Wie man beim Facebook Messenger die Angabe des Aufenthaltsortes deaktiviert

Der Facebook Messenger sendet Empfängern einer Nachricht automatisch den aktuellen Aufenthaltsort des Absenders. Vielen Nutzern ist dies aber mehr als unangenehm. Wie man das Feature ausstellen kann, erfährt man hier.

 

(21.05.2012, 14:30) Der Facebook Messenger am iPhone und auf Android-Geräten versendet automatisch Informationen zum Aufenthaltsort des Absenders einer Nachricht. Viele Nutzer sehen darin aber einen wesentlichen Eingriff in ihre Privatsphäre und sind nicht besonders glücklich über dieses Feature. Glücklicherweise kann man dem Netzwerk das automatische Versenden des Aufenthaltsortes aber mit einigen wenigen Klicks untersagen.

 

In einem Youtube-Video von cnet wird erklärt, wie man das für viele Nutzer lästige automatische Teilen des Aufenthalts los wird. Nutzer von iOS müssen dafür zunächst die Einstellungen öffnen und dort unter dem Menüpunkt Location Services die Ortsangabe für den Facebook Messenger ausstellen.

 

 

Android Nutzer können in der Anwendung selbst das Ortsangabe-Feature deaktivieren. Auf die App klicken und ebenfalls unter Einstellungen und Location Services den Ortsservice mit Wegklicken des Hakens bei der Box ausschalten.

 

Wenn man das Teilen der Ortsinformationen für die gesamte App deaktiviert hat, muss man dies nicht mehr bei jeder Konversation vornehmen. Natürlich kann man das Feature auch wieder einstellen, wenn man seine Meinung ändern sollte und Freunden zeigen möchte, wo man sich befindet.

 

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

 

via

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment