Mozilla Firefox 13 in der Betaversion verfügbar

Mozilla veröffentlicht die Betaversion von Firefox 13, welche schnelleres Surfen im Web verspricht und mit neuen Funktionen eine verbesserte Navigation erlaubt.

 

(27.04.2012, 12:15) Mit der Betaversion von Firefox 13 können Nutzer nun schneller im Web surfen. Dafür wurde der Ladevorgang der Tabs verändert. Die Inhalte der Tabs werden bei einer Wiederherstellung nur noch dann geladen, wenn diese auch aufgerufen werden. Damit kann die Geschwindigkeit des Browsers um einiges erhöht werden.

 

Zudem kommt die neueste Version des Browsers mit neuen Funktionen, die Nutzer schneller dorthin bringen sollen, wo sie hinwollen. Das Design der Webseite wurde überarbeitet und Felder eingefügt, die einen schnelleren Zugriff auf Bookmarks, Verlauf, Einstellungen, Erweiterungen, Downloads und die Synchronisationsoptionen erlauben. Zudem wird beim Öffnen eines neuen Tabs nun die zuletzt sowie die am häufigsten besuchte Seite in Form kleiner Thumbnails angezeigt. Nutzer können dabei aber auch andere Webseiten wählen und die Vorschaubilder löschen.

 

Die Unterstützung von Googles HTTP-Nachfolger SPDY ist in der Beta von Firefox 13 standardmäßig aktiviert, was die Ladezeit von Webseiten um rund 55 Prozent reduzieren soll. Auch können mehrere HTTP-Requests in einer einzigen TCP-Session abgewickelt werden, was als Multiplexing bezeichnet wird. SPDY verschlüsselt auch standardmäßig alle Verbindungen per SSL.

 

Die Beta von Firefox 13 ist ab sofort für Windows, Linux und Mac OS X verfügbar und kann hier heruntergeladen werden. 

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment