Der mobile Datenverkehr in Deutschland soll rapide ansteigen

In Deutschland soll der mobile Datenverkehr von 2011 auf 2016 um das 21-fache ansteigen. Davon geht der Netzwerkausrüster Cisco aus. Auch global steigt der Bedarf an Datenübertragungskapazität.

 

(31.05.2012, 13:15) Cisco errechnete, dass der mobile Datenverkehr im Jahr 2016 in Deutschland bereits 68 Exabyte ausmachen soll. Im vergangenem Jahr waren es noch 19 Exabyte, was einen Anstieg um das 21-fache entsprechen würde.

 

Cisco veröffentlichte am Mittwoch den Cisco Visual Networking Index (VNI) 2011-2016. Demnach soll der mobile Datenverkehr dreimal so schnell ansteigen als der Traffic über feste Verbindungen.

 

Auch detailliertere Angaben wurden gemacht. So soll etwa der Anteil der mobilen Videoübertragungen von 44 auf 63 Prozent ansteigen. Zudem sollen in 2016 Einwohner von Deutschlandd im Schnitt über fünf internetfähige Geräte verfügen. Im letzten Jahr waren es noch drei Geräte, die ein Deutscher im Durchschnitt zur Internetnutzung einsetzte. Pro Einwohner würde der Konsum auch auf monatlich 73 GB steigen. Auch die Datenübertragungsrate soll gesteigert werden und 2016 bereits 49 MB/s betragen anstatt der 13 MB/s im vergangenen Jahr.

 

Global betrachtet soll der IP-Datenverkehr von 2011 auf 2016 um das Vierfache steigen. 2016 sollen 1,3 Zettabyte verbraucht werden. Dies entspricht 110 Exabyte pro Monat, was im Vergleich zu den 31 Exabyte pro Monat in 2011 einen erheblichen Anstieg darstellt.

 

Da immer mehr Tablets und Smarthones genutzt werden, steigt der Bedarf an Datenübertragungskapazitäten. Cisco schätzt, dass im Jahr 2016 bereits 18,9 Milliarden Geräte mit dem Internet verbunden sein werden. Eine beeindruckende Zahl, vergleicht man diese Masse an Geräten mit den 10,3 Milliarden, die im Jahr 2011 mit einer Netzwerkverbindung ausgestattet waren.

 

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment