Handelsblatt mit neuer App für das iPad
Sieben neue Indie-Games zum selbstgewählten Preis im Humble Weekly Sale   OnePlus One wird zum Launch nur über Einladungen erhältlich sein   Türkei schließt diverse Twitter-Accounts, zensiert Tweets   Amazon Schnäppchen des Tages - BlackBerry Q10 Smartphone, Acer 24 Zoll Monitor und mehr   EA: Oster-Updates für Real Racing 3: Open Wheelers und Die Simpsons Springfield

Handelsblatt mit neuer App für das iPad

 

Das Handelsblatt hat seine iPad-App „Handelsblatt First“ gestartet. Das Konzept ist interessant. In der App sollen die Informationen noch vor der Website aufscheinen.

(19.1.2011, 9:05) Eine eigene Redaktion hat das Handelsblatt für seine iPad-Ausgabe geschaffen, die die App rund um die Uhr aktualisieren soll. Und das an sieben Tagen die Woche. Die Leser werden schneller informiert als auf der Website und mit Hintergrundwissen versorgt, so das Versprechen.

Das Handelsblatt Angebot ist eine der bisher besten Zeitungs- oder Magazin-Apps, die ich gesehen habe. Gut lesbar, einfache Navigation und alles sehr übersichtlich angeordnet. Sie wird tatsächlich laufend aktualisiert, auf der ersten Seite mit den Börseindices.

Allerdings hat auch diese App die Schwächen aller anderen Apps: keine Links zu anderen Quellen im Internet, keine Verlinkungen innerhalb des Handelsblatts, wenn man etwas nachsehen oder suchen will muss man in den Browser gehen und den Begriff selbst eintippen.

Die Inhalte unterscheiden sich tatsächlich von der Website, dass sie aber aktueller seien als diese oder gar Nachrichten enthalten, die nirgends sonst zu finden seien, kann ich nicht bestätigen. Aber so ein Versprechen kann wohl keine Redaktion der Welt versprechen. Trotzdem – für eine App ist Handelsblatt First gut gelungen. Aber auch hier wird der Zweck von Apps klar: den Leser wieder an das eigene Medium zu binden und zu verhindern, dass er mit einem Klick bei der Konkurrenz landet.

Alles in allem präsentiert die App Wirtschaftsnachrichten in Text und Bild in einer übersichtlichen Weise, man kann die Inhalte der einzelnen Kästen der App nach den eigenen Bedürfnissen konfigurieren. Sehr schön ist der Echtzeitticker von Aktien und Devisen-Kursen, wobei die App im Gegensatz zur Handelsblattwebsite eben nicht verrät, welcher Euro-Kurs genau für die Apple-Aktie herangezogen wird, die Werte der Nasdaq sind leider nicht eingeblendet. Wer die ihn betreffenden Nachrichten offline lesen will, kann sie auch in eine "Aktentasche" legen und sie unterwegs wieder hervorziehen. Die Tonqualität der Videos ist dagegen nicht besonders gut.

Bis zum 30. April 2011 ist die App kostenlos. Das Handelsblatt hat dafür ein Sponsoring mit Siemens abgeschlossen. Danach soll sie 12 Euro monatlich kosten, die Website bleibt weiterhin kostenlos – man wird sehen, ob die Leser bereits sind für die App extra zu bezahlen, wenn sie die gleichen Inhalte auf der Website kostenlos erhalten.

Fazit: Die App ist hervorragend gemacht, übersichtlich und einfach zu navigieren. Dennoch ist die Webseite des Handelsblatt vorzuziehen, da verlinkt mit anderen Inhalten und kostenlos. 12 Euro pro Monat ist ein heftiger Preis, für die Einschränkungen, die man hinnehmen muss.

Bewertung:

+ übersichtliches Design, gut durchdachte Navigation

+ umfangreiche News-Inhalte

+ Börseticker

- mangelhafte Tonqualität bei Videos, noch kein Tablet Format

 Bewertung:

Bedienung: ****

Funktionalität: ***

Design: **** (von je fünf Punkten)

Verfügbarkeit: iPad

( )
Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Samsung stellt Speicherkarten in frischem Design und mit 5-fachem Schutz vor   Android Google Kalender mit verbesserten Ortsvorschlägen und Integration von Videoanrufen per Hangouts   EA Sports Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 ab heute im Handel   Asus K012 Fonepad: 7-Zoll-Tablet mit 3G-Features im Einsteiger-Segment   Project Ara: Google ruft Modul-Entwickler-Wettbewerb aus
Samsung stellt Speicherkarten in frischem Design und mit 5-fachem Schutz vor   LG G3: neuer Leak bestätigt QHD-Display, Design, Polykarbonat-Gehäuse   Amazon und Samsung präsentieren Kindle Store für Samsung-Geräte   Kostenloser Nintendo DS Emulator bringt alte Klassiker für iPhone und iPad   Lumia 2520 Kunden aufgepasst - Finger weg von Nokias AC-300 Ladegerät

 
Handelsblatt mit neuer App für das iPadHandelsblatt mit neuer App für das iPadHandelsblatt mit neuer App für das iPad Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Handelsblatt mit neuer App für das iPad
Handelsblatt mit neuer App für das iPad Handelsblatt mit neuer App für das iPad
Office für iPad: 12 Millionen Downloads binnen einer Woche
News
Test-Apps
Office für iPad: 12 Millionen Downloads binnen einer Woche
Partner
Saturn und Media Markt rufen Moto G zurück: Erhöhte Brandgefahr wegen defektem Netzteil
Saturn und Media Markt rufen Moto G zurück: Erhöhte Brandgefahr wegen defektem Netzteil
Saturn und Media Markt rufen Moto G zurück: Erhöhte Brandgefahr wegen defektem Netzteil
Saturn und Media Markt rufen Moto G zurück: Erhöhte Brandgefahr wegen defektem Netzteil
Saturn und Media Markt rufen Moto G zurück: Erhöhte Brandgefahr wegen defektem Netzteil
Saturn und Media Markt rufen Moto G zurück: Erhöhte Brandgefahr wegen defektem Netzteil
Saturn und Media Markt rufen Moto G zurück: Erhöhte Brandgefahr wegen defektem Netzteil
Saturn und Media Markt rufen Moto G zurück: Erhöhte Brandgefahr wegen defektem Netzteil
Google Suche
Weitere Artikel

Suchbegriffe: Handelsblatt mit neuer App für das iPad