Swing Copters: Ngyuen vereinfacht das Spiel via Update

Swing Copters Dong Ngyuen Swing Copters Dong Ngyuen
Vor knapp einer Woche stellte Dong Nguyen sein zweites Spiel in die App Stores der jeweiligen Plattformen ein und der Erfolg kann sich sehen lassen. Aber mit der Schwierigkeit hat es der Flappy-Bird-Entwickler übertrieben und aus diesem Grund folgte nun ein Update um die User nicht gänzlich zu demoralisieren.

(26.08.2014; 12:30) Von Flappy Bird war es ja schon bekannt, dass es einiges an Übung braucht, um ansehnliche Resultate zu erzielen, aber bei Swing Copters war Nguyen zu ehrgeizig. Ohne dem Update war es kaum möglich über 10 Punkte zu erreichen, wobei es aber auch Spieler gab, die sich bereits über 75 Punkte freuen könnten.

Der vertikal aufstrebende Held mit Propellerhut war schwer bis gar nicht durch die schwingenden Hämmer zu manövrieren.

Dennoch, das Vorgehen des Entwicklers mag zwar einigen Usern den letzten Nerv gekostet haben, war aber auch ein kluger Schachzug, um das Spiel ins Gespräch zu bringen, ohne groß Werbung dafür zu machen. Davon ist auch CEO von SuperData Research Joost van Dreunen überzeugt. Seiner Auffassung zufolge hat besonders die große Herausforderung zahlreiche User angelockt. Doch eine Absicht sieht er dahinter nicht, sondern einen begrüßenswerten Nebeneffekt.

Wie sieht es mit euch aus? Habt ihr Swing Copters auf eurem Device und wenn ja, wie süchtig seid ihr?

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, YouTube, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle CNet

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.

Kommentar hinzufügen

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment