Read It Later heißt jetzt Pocket
Wii U: Neuer Features-Trailer zu Hyrule Warriors   Windows: Die besten Reise-Apps für den Urlaub   Facebook Q2 2014: Ergebnisse übertreffen Erwartungen, Aktie erreicht Rekordhoch   Samsung Galaxy S4 verschmort unter Kopfkissen eines Mädchens   Amazon Deals des Tages - PlayStation 4, Kindle Fire HD 7, Samsung und Sharp Fernseher

Read It Later heißt jetzt Pocket

 

Die Applikation Read It Later erhielt eine Generalüberholung und auch vor dem Namen wurde nicht halt gemacht. Der Dienst heißt ab heute Pocket und bringt einige neue Features mit sich.

 

(17. 04. 2012; 18:00) Wer in App Store oder Play Store nach der Read It Later Applikation sucht, kann im selben Moment die Suche auch wieder lassen, denn der bislang kostenpflichtige Dienst ist ab sofort unter einem anderen Namen zu finden, nämlich Pocket.

Mit Pocket kann man im Prinzip das Gleiche machen, als auch schon mit Read It Later. Der Relaunch der App bringt aber auch einige neue Features und Anpassungen für die verschiedenen User Inferfaces mit sich. Es hat sich also nichts daran geändert Webinhalte für später speichern zu können und auch offline verfügbar zu machen. Vor allem wurde der früher Verkaufspreis von 2,39 Euro auf 0 Euro heruntergesetzt.

Viele Nutzer die von Read It Later auf Pocket umgestiegen sind, loben das neue aufgeräumte Design. Ein neuer Content-Filter hilft Inhalte besser kategorisieren und speichern zu können. Der hinzugekommene neue Punkt Favoriten soll ebenfalls zu einer besseren Übersicht beitragen. Zudem unterscheidet der neue Content-Filter automatisch zwischen Artikeln, Bildern und Videos.

Pocket gibt es für Android, iOS und auch als Google Chrome Erweiterung.

 

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook.

 

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Windows: Die besten Apps für Sport und Fitness   Moto X+1 zeigt sich erneut auf Bildern – Release angeblich gemeinsam mit Moto 360   Bye, Bye Oyster-Card: Londons Tube und Co bieten ab dem 16. September NFC-Bezahlung – für Briten   Samsung: Neuer bildgewaltiger Werbespot rund ums Surfen   In trockenen Tüchern - angeblich: Google übernimmt Streaming-Dienst Twitch
Windows: Die besten Apps für Sport und Fitness   Nintendo: System-Update für 3DS und Erscheinungstermin von Fantasy Life für 3DS und 2DS   AVM auf der IFA 2014 unter dem Motto   iOS Beta 4: Neue Datenroaming-Optionen im Einstellungsbereich   Q2 2014: LG konnte 14,5 Millionen Smartphones ausliefern

Suchbegriffe: Read It Later heißt jetzt Pocket


 
Read It Later heißt jetzt Pocket Read It Later heißt jetzt Pocket Read It Later heißt jetzt Pocket Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Read It Later heißt jetzt Pocket
Read It Later heißt jetzt Pocket Read It Later heißt jetzt Pocket
Windows OneCore: Microsoft arbeitet an vereinheitlichtem Kernel für Windows, Windows Phone und Xbox
News
Test-Apps
Windows OneCore: Microsoft arbeitet an vereinheitlichtem Kernel für Windows, Windows Phone und Xbox
Partner
Google Ergebnis Q2 2013: Umsatzsteigerung von 19 Prozent - Anleger dennoch enttäuscht
Google Ergebnis Q2 2013: Umsatzsteigerung von 19 Prozent - Anleger dennoch enttäuscht
Google Ergebnis Q2 2013: Umsatzsteigerung von 19 Prozent - Anleger dennoch enttäuscht
Google Ergebnis Q2 2013: Umsatzsteigerung von 19 Prozent - Anleger dennoch enttäuscht
Google Ergebnis Q2 2013: Umsatzsteigerung von 19 Prozent - Anleger dennoch enttäuscht
Google Ergebnis Q2 2013: Umsatzsteigerung von 19 Prozent - Anleger dennoch enttäuscht
Google Suche
Weitere Artikel