Microsoft verabschiedet sich von Desktop-Gadgets
Titanfall bekommt In-Game-Währung und Schwarzmarkt, aber keine Mikro-Transaktionen   Gerücht: Motorola und Google arbeiten an Nexus-Phablet mit Codenamen Shamu   Neues Acer-Smartphone Liquid Jade Plus vorgestellt   Amazon Deals des Tages - Grundig und LG Fernseher, Speicherkarten, Wlan   Wii U: Neuer Features-Trailer zu Hyrule Warriors

Microsoft verabschiedet sich von Desktop-Gadgets

 

In Windows 8 werden keine Gadgets mehr verwendet werden können. In einer Sicherheitsempfehlung weist Microsoft darauf hin, dass die Gadget-Integration in Windows 7 und Vista ein Sicherheitsrisiko darstellen.

 

(11.07.2012, 16:15) Microsoft wird mit der neuen Version des Betriebssystems Windows 8 auf Desktop-Gadgets verzichten und schaltet auch für Windows Vista und Windows 7 die Gadget-Gallery ab.

Die Abschaltung begründet der PC-Riese mit Sicherheitsbedenken, die in einem Sicherheitsbericht genauer dargelegt werden. Dort heißt es, dass ein Sicherheitsloch in den Sidebar- und Gadget-Funktionen Angreifern die Möglichkeit gibt, beliebige Programmcodes auszuführen. Es sollen auch bereits einige Gadgets im Umlauf sein, bei denen diese Lücke ausgenutzt wurde und damit Schadprogramme  ins System eingeschleust werden konnten.

Abhilfe soll ein FixIt-Patch schaffen, das die Gadget-Integration und die Windows-Sidebar beseitigt.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+ oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

 

via

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Windows: Die besten Reise-Apps für den Urlaub   Facebook Q2 2014: Ergebnisse übertreffen Erwartungen, Aktie erreicht Rekordhoch   Samsung Galaxy S4 verschmort unter Kopfkissen eines Mädchens   Windows: Die besten Apps für Sport und Fitness   Moto X+1 zeigt sich erneut auf Bildern – Release angeblich gemeinsam mit Moto 360
Windows: Die besten Reise-Apps für den Urlaub   Samsung: Neuer bildgewaltiger Werbespot rund ums Surfen   In trockenen Tüchern - angeblich: Google übernimmt Streaming-Dienst Twitch   Material Design: Google rollt Updates für Google Play und Chrome Beta aus   Nintendo: System-Update für 3DS und Erscheinungstermin von Fantasy Life für 3DS und 2DS

Suchbegriffe: Microsoft verabschiedet sich von Desktop-Gadgets


 
Microsoft verabschiedet sich von Desktop-GadgetsMicrosoft verabschiedet sich von Desktop-GadgetsMicrosoft verabschiedet sich von Desktop-Gadgets Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Microsoft verabschiedet sich von Desktop-Gadgets
Microsoft verabschiedet sich von Desktop-Gadgets Microsoft verabschiedet sich von Desktop-Gadgets
Windows: Die besten Reise-Apps für den Urlaub
News
Test-Apps
Windows: Die besten Reise-Apps für den Urlaub
Partner
Offiziell: Apple übernimmt Beats Music und Beats Electronics für drei Milliarden Dollar
Offiziell: Apple übernimmt Beats Music und Beats Electronics für drei Milliarden Dollar
Offiziell: Apple übernimmt Beats Music und Beats Electronics für drei Milliarden Dollar
Offiziell: Apple übernimmt Beats Music und Beats Electronics für drei Milliarden Dollar
Offiziell: Apple übernimmt Beats Music und Beats Electronics für drei Milliarden Dollar
Offiziell: Apple übernimmt Beats Music und Beats Electronics für drei Milliarden Dollar
Google Suche
Weitere Artikel