Florida: Siri wird zum 'Komplizen' in Mordprozess

Siri Mordprozess Klage Siri Mordprozess Klage
Ein Prozess in Florida sorgt derzeit für einiges Aufsehen, denn wie sich nun herausstellt hat Apples virtueller Assistent Siri bei einem Mordfall eine entscheidende Rolle gespielt.

(13.08.2014; 16:30) Derzeit wird in Florida die Mordanklage gegen Pedro Bravo verhandelt. Der Student soll seinen Zimmerkollegen Christian Aguilar gekidnappt haben und anschließend stranguliert. Grund für die Straftat war angeblich ein Streit über eine Exfreundin.

Der Fall liegt bereits zwei Jahre zurück. Die Leiche Aguilars wurde erst vor Wochen nach der Tat von Jägern in der Nähe eines Waldes in einem flachen Grab entdeckt. Wie nun aus Telefonaufzeichnungen hervorgeht, hat der Beklagte zuvor Apples Siri noch um Rat gefragt. Und entsprechende Hilfestellungen bekommen.

Ein weiteres Indiz dafür, so die Staatsanwaltschaft, dass Bravo für die Tat verantwortlich zeichnet, liegt darin, dass die Taschenlampe am iPhone an besagtem Abend mehr als neun Mal verwendet wurde.

Mittlerweile scheint auch Apple auf die Begebenheit aufmerksam geworden zu sein. Die Kollegen von Gizmodo haben es ausprobiert und Siri gefragt, wo man am besten seinen toten Freund versteckt. Jetzt gibt Siri keine Hilfestellungen mehr, sondern meint darauf lediglich: „sehr witzig“.

Auch wenn die Tat mehr als verwerflich ist, kann man sich ein Schmunzeln über die Blödheit dieses Studenten nicht verkneifen. Im Zeitalter von Überwachung sollte man sich auf alles verlassen, aber wohl am wenigsten auf sein Smartphone.

Aber andererseits hilft es, dass damit die Schuld lückenlos nachgewiesen werden kann.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, YouTube, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle Business Insider

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.

Kommentar hinzufügen

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment