Ein schlechtes Zeugnis für Windows 8
Google Docs: Neue Funktion bringt Änderungsvorschläge für Office-Dokumente   Amazon verkauft jetzt Produkte aus dem 3D-Drucker   iPhone 6: Apple bringt angeblich endlich NFC auf das iDevice – Platine geleakt   Galaxy Photo Screen Lock: Screen Lock-App mit Photo-Slide-Show und weiteren Optionen individualisieren   Google Play Store Aktion: Final-Fantasy-Titel derzeit 50 Prozent vergünstigt

Ein schlechtes Zeugnis für Windows 8

 

Ein ehemaliger Mitarbeiter von Microsoft ist der Meinung, dass Windows 8 nicht den Erfolg bringen wird, wie es sich das Unternehmen erhofft. Diese Meinung wurde auf einer Webseite veröffentlicht.

 

(15.03.2012; 13:30) Microsoft wird am Ende dieses Jahres eine neue Version von Windows veröffentlichten. Bei Windows 8 handelt es sich um eine radikale Abkehr von früheren Software-Versionen des Betriebssystems. Das OS wurde entwickelt um die Elemente der beiden Geräte PC und Tablet miteinander zu verbinden.

 

In den Augen von Microsoft handelt es sich um gute Arbeit, die die Erfahrungen aus beiden Geräten gut kombiniert. Ein früherer Angestellter des Unternehmens sieht dies hingegen anders. Mike Bibik, der ehemalige Microsoft Programm Manager, der jetzt bei Amazon als Senior User-Experience-Designer arbeitet, hat eine Webseite gestartet auf der hervorgehoben wird, was alles falsch an Windows 8 ist. Er beschreibt nicht nur die Fehler des Betriebssystems, sondern auch, wie diese behoben werden können.

 

Laut Bibik ist Windows 8 weniger optimal für eine Maus und Tastatur-Verwendung geeignet. Die Touchscreen Erfahrung sieht er hingegen als hervorragend an. Er verweist aber darauf, dass die Behauptung falsch ist, dass die Oberfläche genauso schnell und flüssig auf einem traditionellen PC ohne Touchscreen funktioniert. Bibik bezieht sich auf die Metro Oberfläche, die auf Touch-Technologie basiert und auf Anwendungen spezialisiert ist. Windows 8 bietet aber auch die vertraute Windows-Destop-Oberfläche mit der Datei- und Ordner-Navigation, die seit Jahrzehnten das Herzstück des Betriebssystems sind.

 

Weitere Kritikpunkte von Bibik sind, dass Windows 8 über kein Tutorial verfügt. Beim ersten Starten von Windows 8 wird man direkt zur Start-Oberfläche befördert. Die Anwendungen werden in der Metro dargestellt, müssen zur Aktivierung, aber mit Rechts-Klick angeklickt werden. Diese Verwendungsart sei zu in der Nutzung zu umständlich. Einige der Anwendungen, wie der Store benötigen einen Microsoft Account um einwandfrei zu funktionieren, entweder Hotmail oder Live. Neue User müssen dafür einen komplizierten Registrierungsprozess hinter sich bringen.

 

Metro-Apps verfügen über keine Fenster Kontrolle. Es gibt keine Möglichkeit eine Anwendung zu minimieren oder zu maximieren. Entweder werden sie auf dem ganzen Bildschirm dargestellt oder sie laufen im Hintergrund. Laut Bibik handelt es sich dabei um eine Abkehr von der traditionellen Windows-Oberfläche. Daher erwartet er sich, dass ungefähr 75% der neuen User die Nutzung aufgeben werden. Es wird sich zeigen, wie die User auf diese neuen Betriebssystem wirklich reagieren werden.

 

 

via

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel



Pepi-Onkel, 16.03.2012
Bananenreife
Bis Windows 2000 (und Office 97) gab es noch Pakete, die man einigermaßen als fertig bezeichnen konnte. Auch die Hilfe-Funktion gab noch brauchbare Antworten. Danach gab es nur mehr Online Hilfe mit no-na-Antworten und Systeme, die grundsätzlich beim Benutzer reifen. Was Win7 so als aktuellen Treiber bezeichnet... Bei Win8 werden wohl die Adaptierer auf Look&Feel der Vorgängerversion ihr Geld verdienen. Der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier.

Zu ehemaligen Mitarbeitern: Solche haben vielfach noch eine offene Rechunung mit ihrem früheren Arbeitgeber. Das ist in diesem Fall noch zu klären, ehe man die Aussagen für bare Münze nimmt.
Amazon Deals des Tages - Canon EOS M kompakt, Benq Monitor, Thomson und LG Fernseher   Microsoft China im Visier der SAIC – Grund für Untersuchungen unbekannt   Im Test: das Alcatel One Touch Idol Alpha-Mittelklasse-Businessphone mit dem besonderen Look   Nexus 6 soll wirklich von Motorola kommen und 5,9 Zoll Display haben   Hilton macht das Smartphone zum Hotelschlüssel
Amazon Deals des Tages - Canon EOS M kompakt, Benq Monitor, Thomson und LG Fernseher   Toshiba Satellite Z30-A-1CX: 13,3 Zoll Notebook mit Intel Core i3 Chip   Die Sims 4: Electronic Arts teilt PC-Mindestanforderungen mit   Microsoft soll neues Surface Tablet mit 10,6 Zoll im Oktober auf den Markt bringen   Huawei Ascend D3 heißt Ascend Mate 3 und kommt angeblich im September

Suchbegriffe: Ein schlechtes Zeugnis für Windows 8


 
Ein schlechtes Zeugnis für Windows 8Ein schlechtes Zeugnis für Windows 8Ein schlechtes Zeugnis für Windows 8 Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Ein schlechtes Zeugnis für Windows 8
Ein schlechtes Zeugnis für Windows 8 Ein schlechtes Zeugnis für Windows 8
Google Chrome für Android mit neuen Wischgesten und Chrome Beta mit Web Apps
News
Test-Apps
Google Chrome für Android mit neuen Wischgesten und Chrome Beta mit Web Apps
Partner
Noch mehr Bilder vom Galaxy S4 in China bestätigen Specs und Aussehen
Noch mehr Bilder vom Galaxy S4 in China bestätigen Specs und Aussehen
Noch mehr Bilder vom Galaxy S4 in China bestätigen Specs und Aussehen
Noch mehr Bilder vom Galaxy S4 in China bestätigen Specs und Aussehen
Noch mehr Bilder vom Galaxy S4 in China bestätigen Specs und Aussehen
Noch mehr Bilder vom Galaxy S4 in China bestätigen Specs und Aussehen
Google Suche
Weitere Artikel