Apple erweitert Verfügbarkeit von Zwei-Wege-Authentifizierung – nun auch in Österreich und Deutschland

Apple Zwei-Wege-Authentifizierung Apple Zwei-Wege-Authentifizierung
Das in Kalifornien ansässige Unternehmen bietet ab sofort auch hierzulande die Möglichkeit des sichereren Logins. Nach der Einführung im Vorjahr ist der Service nun in insgesamt 59 Ländern verfügbar.

(17.07.2014; 16:15) Im März 2013 führt Apple die Zwei-Faktor-Authentifizierung ein, wobei der Release sehr eingeschränkt war und diese Login-Option bislang nur in fünf Ländern angeboten wurde. Nun hat Apple die Verfügbarkeit erweitert und auch in Österreich ist die Option künftig nutzbar.

Herkömmliche Passwörter sind schon lange kein ausreichendes Mittel mehr um seine Daten auf Webdiensten zu schützen. Bemühungen von Internetseiten mit einem Balken die Sicherheit von schwach, mittel bis stark beim Erstellen eines Passworts anzuzeigen, hat nichts an den grundlegen Schwächen von Passwörtern geändert. Auch noch so gute Kombinationen nutzen nichts, wenn man sich zum Beispiel einen Trojaner auf seinem Computer einfängt, der einfach parallel mitliest.

Seit einiger Zeit geht immer mehr der Trend dahin, eine Anmeldung bei Internetseiten in zwei Phasen zu unterteilen.

Wie auch andere Anbieter wählt hier Apple den üblichen Weg. Neben dem Usernamen und dem dazugehörigen Passwort wird nun auch der Zugriff auf ein vorher definiertes Gerät erforderlich. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um ein Mobiltelefon. Damit erhält man per SMS einen Zahlen-Buchstaben-Code, welcher nur eine bestimmte Dauer Gültigkeit hat.

Ab sofort ist die Zwei-Wege-Authentifizierung in folgenden Ländern verfügbar:

Länderliste Zwei-Wege-Authentifizierung

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, YouTube, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle 9to5mac

Reaktionen auf diesen Artikel


maxi, 18.07.2014
lauter sinnlose systeme
Warum muss ich mich nicht mit meiner SIM Karte registrieren und wenn ich mein Gerät verkaufen möchte lasse ich es wieder freischalten. Dann funktioiert es nur mit meiner SIM Karte. Somit könnte ich den Kanaken Assis das leben schon viel schwerer machen.



Antworten

Kommentar hinzufügen

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment