Update für Galaxy S3 LTE auf Android 4.1.2 - kurzes Hands on
IDC zum Tablet Markt im Q2 2014 - Apple fällt auf unter 27 Prozent zurück   Xiaomi Mi Pad: so kommt man auch in Europa an das Tegra K1 Tablet   Sims 2: EA und Origin verschenken das Spiel mit allen Erweiterungen   Gerücht: Apple arbeitet mit Swatch und anderen Uhren-Herstellern an iWatch-Variationen   HTC leugnet Arbeiten an einer Smartwatch

Update für Galaxy S3 LTE auf Android 4.1.2 - kurzes Hands on

 
 

Wir stellen hier kurz die Änderungen des Galaxy S3 LTE durch das Update auf Android 4.1.2 mit der Premium Suite vor. Außerdem die Benchmarks, die besser sind als mit der vorherigen Version.

 

(27.12.2012, 23:05) Nach dem Galaxy S3 hat auch das Galaxy S3 LTE GT-I9305 die Premium Suite bekommen und ist damit von Samsung nochmals deutlich aufgewertet worden. Wir haben uns rasch angesehen, welche Änderungen das Update auf Android 4.1.2 gebracht hat. Unseren ausführlichen Redaktionstest mit dem Galaxy S3 LTE findet ihr hier und hier. Das Update ist übrigens gleich dem für das 'normale' Galaxy S3, die LTE Version gibt es in Österreich bei A1.

Grundsätzlich wurden die Änderungen in Android von 4.1.1 auf 4.1.2 nachgezogen. Diese sind außer auf Tablets - Multi-Nutzer und geteilte Benachrichtigungen/Einstellungen nicht wirklich gravierend und sichtbar. Bei den Schnelleinstellungen, die man nach Herunterstreichen vom oberen Bildschirmrand erhält, kamen AllShare Cast sowie Multi Windows dazu. Das Aus-/Einschalten der Synchronisierung wurde dagegen entfernt.

Die wichtigste Neuerung ist natürlich Multi Windows. Was das genau kann, haben wir hier für das Note 2 beschrieben und in einem Video gezeigt. Hier ein Screenshot, der Chrome und Maps parallel zeigt. Am unteren Bildschirmrand sieht man einige der Apps, die parallel offen sein können. Dazu können natürlich wie schon früher beim S3 Videos in einem Pop up Window angesehen werden.

Deutlich verbessert wurde die prädiktive Texteingabe. Die Tastatur des S3 merkt sich nun die Gewohnheiten des Nutzers genauso wie das schon beim Note 2 der Fall ist. man kommt dadurch nun häufig mit der Eingabe eines einzigen Buchstabens für ein ganzes Wort durch, oder bekommt überhaupt das richtige gleich vorgeschlagen. Der einzige Unterschied zum Note 2 ist nun die Ziffernreihe, die das Note 2 nun oberhalb der alphanumerischen Tastatur hat - aber das Display ist eben um einiges größer.

Die Kamera App hat als Einstellung 'Schwaches Licht' dazu bekommen, dafür wurde 'Cartoon' gestanzt, da es nun den 'Paper Artist' gibt.

Nette Effekte ermöglicht der Paper Artist. Ein besonders schwieriges Foto zur Weihnachtszeit lässt sich mit dem Paper Artist in ganz anheimelnde Bilder umwandeln.

Auch aus dem Tannenbaum lassen sich mit Hilfe des Foto Editors - Mitte - und des Paper Artist (rechts) schönere Erinnerungen gestalten, als mit dem Foto selbst.

In der Galerie kamen ebenfalls einige Features dazu. Es gibt nun nicht mehr nur die Rasteransicht, sondern auch Verlaufs- und Spiralansicht. Außerdem kann man nun auch Favoriten definieren. Vor allem die Spiralansicht finde ich sehr praktisch - damit kann man sehr rasch durch seine Fotos durch 'drehen', was bessere Auffindbarkeit gewährleistet.

Neu ist der Seiten Buddy, den man für Kopfhörer, Dock Seite und Seite Roaming einstellen kann.

Neu auch die Intelligente Drehung, die die Ausrichtung des Gesichtes erkennen und das Display entsprechend anpassen soll. Ich gestehe aber, dass ich diese Funktion genauso wie das Smart Stay (Erkennen, ob die Augen auf das Display gerichtet sind) auch beim Note 2 schon ausgeschaltet habe, da die Gesichtserkennung nur recht selten gut funktioniert.

Erfreulich ist, dass das S3 LTE im AnTuTu und Quadrant Benchmark bessere Werte zeigt als mit der Version 4.1.1. Links jeweils die Messungen mit 4.1.2, rechts die Messungen mit 4.1.1:

Und hier noch der Vergleich des Quadrant Benchmark, bei dem die neue Version ebenfalls deutlich besser abschneidet:

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel



Martin Gabriel, 29.12.2012
Texteingabe verbessert?
Sorry, aber die Texteingabe ist ein absolutes Ärgernis geworden.
Früher hat die Texterkennung automatisch die Wörter korriegiert, jetzt schreibt das blöde Ding genau das hin, was ich tippe. Man muss ständig den eingegebenen Text parallel Korrekturlesen, dann die Wortvorschläge vergleichen. Das ging früher viel flüssiger. Und wo bitte ist die automatische Komma-Lücke-Funktion geblieben?
Dafür habe ich jetzt Splitscreen. WER BRAUCHT SOWAS?
Wer gibt Samsung das Recht, ungefragt auf meinem teuer bezahlten Telefon Änderungen durchzuführen, die ich nicht haben will?
Dieser ständige Update-Hype nervt gewaltig. Ich habe nicht die Zeit, mich ständig mit geänderten oder unnützen Funktionen meines Telefons zu beschäftigen.
Das HTC One (M8) jetzt auch in der Farbe Glamour Red erhältlich [Update]   EA-Blockbuster auf der gamescom 2014: FIFA 15, Sims 4, Battlefield Hardline und mehr   Einsteiger-Gaming-Notebook GIGABYTE P15F v2 ab sofort verfügbar   Apples iPad Verkäufe rückläufig - die Gründe dafür   Samsung Galaxy Alpha: detaillierte Fotos des Edel-Smartphones aufgetaucht
Das HTC One (M8) jetzt auch in der Farbe Glamour Red erhältlich [Update]   Cisco und Pioneers unterstützen europäische Startups   OKI Print Your Ideas: Printservice für Kreativdruck   Amazon Deals des Tages - Acer Iconia One 7 Tablet, ZTE Grand S Flex und Huawei Ascend P7 Smartphones, Android 4.2.2 Slim 10.1   Google Maps App Update: Orte-in-der-Nähe-Feature wird bald ausgerollt

 
Update für Galaxy S3 LTE auf Android 4.1.2 - kurzes Hands onUpdate für Galaxy S3 LTE auf Android 4.1.2 - kurzes Hands onUpdate für Galaxy S3 LTE auf Android 4.1.2 - kurzes Hands on Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Update für Galaxy S3 LTE auf Android 4.1.2 - kurzes Hands on
Update für Galaxy S3 LTE auf Android 4.1.2 - kurzes Hands on Update für Galaxy S3 LTE auf Android 4.1.2 - kurzes Hands on
Galaxy K Zoom soll 499 Euro kosten
News
Dossier
Test-Smartphones
Galaxy K Zoom soll 499 Euro kosten
Partner
Android L am Nexus 5 im Test - was neu ist und wie es läuft
Android L am Nexus 5 im Test - was neu ist und wie es läuft
Android L am Nexus 5 im Test - was neu ist und wie es läuft
Android L am Nexus 5 im Test - was neu ist und wie es läuft
Android L am Nexus 5 im Test - was neu ist und wie es läuft
Android L am Nexus 5 im Test - was neu ist und wie es läuft
Google Suche
Weitere Artikel

Suchbegriffe: Update für Galaxy S3 LTE auf Android 4.1.2 - kurzes Hands on