Testbericht: Outdoor Smartphone Galaxy Xcover 2 mit Unterwasserfotos und Falltest

Das Xcover 2 ist die nächste Generation von Samsungs erfolgreicher Outdoor Serie. Modernste Technik mit Android 4.1.2 paart sich mit extremer Robustheit. Ideal für alle, die ein Smartphone auch bei allen Bedingungen Outdoor nutzen wollen aber keine Abstriche bei Technik und Funktion machen wollen.

 

(01.04.2013, 16:00) Das Galaxy Xcover 2 ist ein würdiger Nachfolger des ersten erfolgreichen Xcover. Extrem robust, leistungsfähig, mit modernster Technik ausgestattet ist es sicher das Smartphone der Wahl, wer sein Handy auch in rauen Bedingungen bei Dreck, Staub, Nässe und gefährlichen Umgebungen gebrauchen will oder muss.

Mit seinem 4 Zoll Display und Android 4.1.2 Jelly Bean erfüllt es alle Anforderungen an ein modernes Smartphone. Es steht die ganze App Vielfalt des Google Play Store, sowie Samsungs eigener Store zur Verfügung.

Robuste Bauweise für IP67 zertifiziert

Optisch ähnelt das Xcover 2 stark seinem Vorgänger. Es steckt in einem grifffesten Kunststoff Gehäuse, der an kritischen Stellen verstärkt ist und dessen Öffnungen durch Plastikabdeckungen vor Schmutz und Wasser geschützt sind. Damit der Akkudeckel sich nicht selbständig machen kann, wird er mit einer großen Metallschraube fixiert.

Da es um die Widerstandsfähigkeit zu erhöhen stark gerundet ist, liegt es sehr angenehm in der Hand und lässt sich auch mit Handschuhen gut halten. Die Verstärkungen führen zu einem vergleichsweise höheren Gewicht von 149 Gramm.

Für ein echtes Outdoor Smartphone finde ich auch einen auswechselbaren Akku aus Sicherheitsgründen absolut unabdingbar. Falls man mal irgendwo hängen bleibt, kann man zwar den Akku wechseln, findet aber sicher keinen Stecker zum Aufladen.

Auch die Tasten sind nicht wie sonst üblich kapazitiv ausgeführt, sondern mit echter Hardware und somit beweglich.

Damit ist es IP67 zertifiziert, das heißt es ist staubdicht und benutzbar für 30 Minuten bis zu 1 Meter unter Wasser. Die 5 MPx Kamera hat sogar einen eigenen Wasser-Modus - wie das geht, seht ihr im Video unten.

Außerdem hält es Stürze aus bis zu 2 Metern Höhe aus, was ihr euch ebenso im Video ansehen könnt. Wobei in meinem Test die Fallhöhe sogar etwa 210 cm betragen hat. Der Aufprall erfolgte auf Betonsteine und außer einem ganz minimalen kleinen Kratzer auf der Aufprallstelle sind keinerlei Beschädigungen oder Beeinträchtigungen erkennbar.

Performance

Ein 1 Gigahertz schneller Doppelkern-Prozessor und 1 Gigabyte Arbeitsspeicher reichen aus um alle Aufgaben mühelos zu bewältigen und auch etwas anspruchsvollere Multimedia-Arbeiten zu verrichten. Der 4-Zoll-TFT-Bildschirm hat eine eher geringe Auflösung von 480 x 800 Pixel. Die geringe Auflösung trägt aber nach meiner Erfahrung dazu bei, dass der 1.700 mAh Akku ausreichende Laufzeit bietet.

Bei der Performance ist das Xcover 2 nicht zuletzt auch dank Android Version Jelly Bean absolut konkurrenzfähig. Meine Standardtests sind weniger die künstlichen Benchmarks, als das sehr aufwändige Spiel Defense Zone 2 HD, die Google Play Movie App und der Browser.

Defense Zone 2 zeigt selbst in den höheren Levels, wenn zig Kanonen feuern in etwa die gleiche Performance wie auf dem Galaxy S3 oder dem Nexus 10, vielleicht einen Tick ist es weniger reaktiv, wenn ich bei voller Action noch einen Raketenwerfer einbauen will.

Mit Play Movies habe ich mir "Transformers: Dark oft he Moon" (teilweise) angesehen. (Gekauft im US Play Store dank des Puffin Browser.) Es spielt ruckfrei selbst die rasantesten Szenen, Sichtbarkeit, Farben und Sound sind ausgezeichnet.

Als Browser verwende ich den Dolphin und Chrome. Beide laden sehr schnell und scrollen ruckfrei. Die Lesbarkeit von Webseiten ist absolut befriedigend. Heute konnte ich auch einen kurzen Sonnenstrahl nutzen um die Lesbarkeit bei hellem Licht zu checken. Mit dem TFT Display sollte es auch in den Bergen keine Probleme geben sich auf Maps zu orientieren oder was man eben sonst unterwegs noch zu tun hat.

Outdoor Funktionen

Mit GPS und Glonass erreicht das Xcover 2 eine schnelle und präzise Ortsbestimmung, was Outdoor doch recht wünschenswert ist. Ebenfalls  für Outdoor Verwendung optimiert ist die Funktion Taschenlampe, die über die Einstellungen aktivierbar ist. Damit kann man über die Lautsprechertaste die LED-Lampe einschalten.

In Samsungs App Store findet sich aber eine weiter ziemlich clevere App namens MEGA Flashlight, die nicht nur diese Funktion enthält, sondern auch Warnblinken und SOS Signal morsen.

Software

Das Xcover kommt mit der Android Version 4.1.2 Jelly Bean ergänzt um Samsungs TouchWiz Oberfläche. Zu letzterer gehört etwa die Funktion Smart Stay, die wir schon seit dem Galaxy S3 kennen. Das Display wird damit nicht abgeschaltet, so lange man darauf blickt.

Auch der "Einfache Modus" für die Homescreens wird angeboten. Im Übrigen folgt das Xcover 2 weitgehend dem Nature UX, wie wir es von den anderen neuen Galaxy Smartphones her kennen.

Da es Samsung offenbar zuletzt sehr um unsere Gesundheit zu tun ist, hat das Xcover einen Cardio Trainer mit an Bord, mit denen man seine Workouts aufzeichnen und verwalten kann. Das S4 hat ja bekanntlich das S Health dabei. Offenbar kann man teils das gleiche Zubehör verwenden, wie etwa den Pulsmesser. Was geboten wird ist wirklich recht professionell und erinnert etwas an die Top Sport App runtastic.

Kamera

Die Kamera hat 5 MPx Auflösung und produziert 720p Videos. Sie macht ganz ordentliche Fotos und ist dank des Hardware Auslösers auch unter Wasser sowie mit dicken Handschuhen bedienbar.

Hier einige Beispiele, wobei das erste Foto mit der Kamera unter Wasser in der Badewanne aufgenommen wurde, die anderen beiden bei scheußlichem Wetter am Ostersonntag.

Preis

Samsung gibt eine unverbindliche Preisempfehlung von 379 Euro an, im Internet wird das Gerät aber bereits ab rund 270 Euro angeboten. Aktuelle Preise und Verfügbarkeitsinfos gibt es hier bei Geizhals, bestellen könnt ihr es zum Beispiel bei Amazon hier:

Samsung Galaxy Xcover 2 (S7710), 4 GB, Android 4.1, titan/grey

Es ist in den Farben Schwarz, Rot und Titan Gray im Handel seit 28. März lagernd.

Fazit

Ich finde, das Galaxy Xcover 2 ist die perfekte Wahl für Outdoor Nutzung dank sowohl fortgeschrittener Technologie als auch extremer Robustheit. Beim Bergsteigen, auf der Baustelle oder beim Laufen und Radfahren braucht man nie Angst zu haben, dass das Teil nass oder schmutzig wird. Auch ein Sturz vom Rad oder Gerüst wird ihm nicht schaden.

Die wichtigsten Spezifikationen:

  •     Prozessor: 1 Gigahertz, zwei Kerne
  •     Arbeitsspeicher: 1 Gigabyte
  •     Display: 4 Zoll, 480 x 800 Pixel, TFT
  •     Kameras: 5 Megapixel hinten, VGA-Auflösung vorne
  •     Interner Speicher: 4 Gigabyte, bis 32 GB microSD-Karten erweiterbar
  •     Akku: 1.700 mAh
  •     Betriebssystem: Android 4.1 (Jelly Bean)
  •     Maße: 131 x 68 x 12,1 Millimeter
  •     Gewicht: ca. 149 Gramm

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment