Südkoreanische Forscher präsentieren biegsamen Smartphone-Akku

Eine Gruppe Wissenschaftler verschiedener Institute und Universitäten hat einen flexiblen und stabilen Akku entworfen, der schon bald den Weg für biegsame mobile Geräte bereiten könnte.

 

(17.01.2013, 12:00) Nach flexiblen Displays und flexiblen Gehäusen kommen jetzt auch flexible Akkus. Koreanische Entwickler haben jetzt ein entsprechendes Verfahren zur Herstellung transparenter Lithium-Ionen-Akkus entwickelt. So könnte der Weg für biegsame mobile Geräte geebnet werden.

Die südkoreanischen Forscher des Ulsan National Institute of Science and Technology setzen dabei auf Nanomaterialien und nutzen flüssigkeitsähnliche Polymer-Elektrolyte. Die diesbezügliche Forschung wurde vom koreanischen Bildungsministerium gesponsert.

 Konventionelle Akkus arbeiten mit verflüssigten Elektrolyten, was aber immer ein Risiko bedeutet, da die Trennschicht zwischen den verschieden geladenen Flüssigkeiten schmelzen kann. Berühren sich die Ladungen führt das zum Kurzschluss.

Die neue Art der Batterie mit flexiblen aber festen Materialien soll dieses Sicherheitsrisiko hinfällig machen, da sie dahingehend stabiler ist. Die neuartigen Polymer-Elektrolyte können auf Elektronen aufgesprüht werden und sollen auch wesentlich schneller herzustellen sein als herkömmliche Akkus.

Kombiniert mit biegsamer Hardware wie etwa dem Willow Glass der Firma Corning in Kombination mit OLED-Display-Technologie könnten dann komplett biegsame Geräte in greifbare Nähe rücken. Im Rahmen der CES letzte Woche erst hatte Samsung einen Smartphone-Prototypen mit flexiblem Display präsentiert. Der namenlose Prototyp hat einen Bildschirm der an den Rändern des Gerätes nach hinten gebogen ist.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle: Phonearena, Yonhapnews

 

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment