Schnüffel-Software auf Motorola-Smartphones
Apple verliert neuerlich bei Klage gegen Samsung in Kalifornien   Apple iWatch: Vorstellung wahrscheinlich doch am 9.September zusammen mit iPhone 6   Dragon Age: Inquisition bekommt einen kooperativen Mehrspieler-Modus   Neue Smartwatch: LG G Watch R offiziell vorgestellt   Samsung präsentiert neue Gear S Smartwatch mit integriertem Mobilfunk

Schnüffel-Software auf Motorola-Smartphones

 

Einige US-Smartphones des Herstellers enthalten offenbar eine Software, die heimlich Firmware-Modifikationen prüft und die Ergebnisse regelmäßig ans Unternehmen sendet. Über den Sinn des Programmes lässt sich momentan nur mutmaßen.

 

(18.6.2012, 15:00) Auf verschiedenen amerikanischen Motorola-Modellen (Droid RAZR und Droid 4) wurde eine Software entdeckt, die ohne Einverständnis des Nutzers Daten senden kann.

Der Systemprozess namens qe ist in den Firmwares der Smartphones integriert und erstellt automatisch Prüfsummen (MD5-Hashes) sämtlicher Dateien, die sich im Verzeichnis /system befinden.

Diese Prüfsummen werden mit einer Liste verglichen und die Daten periodisch an Motorola gesendet. So kann der Hersteller erkennen, ob Modifikationen an den Dateien in /system vorgenommen wurden. Außerdem verlangsamt der Prozess das Smartphone, da er bei jedem Start des Gerätes automatisch durchgeführt wird.

Warum Motorola die Nutzer darüber im Unklaren gelassen hat, dass ihre Daten gesammelt werden, ist nicht bekannt. Allerdings macht sich das Unternehmen auch wenig Mühe, diese Tatsache zu verbergen.

Bis auf weiteres ist daher anzunehmen, dass man mit Hilfe von qe nur statistische Daten zur Verbreitung von modifizierten Firmwares sammeln oder Malware identifizieren möchte.

Ob auch Smartphone-Modelle im deutschsprachigen Raum mit der Software versehen sind, ist bis dato nicht bekannt.

Bereits 2011 gab es einen handfesten Datenschutz-Skandal um eine Software namens Carrier IQ, die auf diversen Smartphones verschiedener Hersteller in den USA vorinstalliert war.

Das Programm zeichnet das Handy-Nutzungsverhalten auf und gewährt ohne Zustimmung der User Zugriff auf deren private Daten, wie etwa Telefonnummer, aktive Anrufe und den aktuellen Standort.

 

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+ oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

Quelle

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Diese Woche im Humble Bundle: Jumbo Bundle, Spiele von Extra Credits, 14 E-Books und Sega-Games   Samsung SM-G530: erstes 64bit Smartphone ante portas?   EA Sports veröffentlicht kostenlose Demo von NHL 15   CyanogenMod Nightly Build: Langes Drücken der Recents-Taste führt nun zur zuletzt geöffneten App   10 Millionen Marke: LG feiert Premiere mit dem G3
Diese Woche im Humble Bundle: Jumbo Bundle, Spiele von Extra Credits, 14 E-Books und Sega-Games   Mario Kart 8: Zwei Erweiterungen mit neuen Figuren angekündigt   Akku Austausch für Apple iPhone 5 - so funktioniert es   Qualcomm im Visier der EU-Kartellwächter – Untersuchung voraussichtlich ab Herbst   iPad mit 12,9 Zoll soll 2015 die Verkaufsregale erreichen

Suchbegriffe: Schnüffel-Software auf Motorola-Smartphones


 
Schnüffel-Software auf Motorola-Smartphones Schnüffel-Software auf Motorola-Smartphones Schnüffel-Software auf Motorola-Smartphones Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Schnüffel-Software auf Motorola-Smartphones
Schnüffel-Software auf Motorola-Smartphones Schnüffel-Software auf Motorola-Smartphones
HTC One (M8) Windows Phone Edition auf Verizon-Plakat zu sehen
News
Dossier
Test-Smartphones
HTC One (M8) Windows Phone Edition auf Verizon-Plakat zu sehen
Partner
Dropbox Pro: Speicherplatz von 100 GB auf 1 TB erhöht
Dropbox Pro: Speicherplatz von 100 GB auf 1 TB erhöht
Dropbox Pro: Speicherplatz von 100 GB auf 1 TB erhöht
Dropbox Pro: Speicherplatz von 100 GB auf 1 TB erhöht
Dropbox Pro: Speicherplatz von 100 GB auf 1 TB erhöht
Dropbox Pro: Speicherplatz von 100 GB auf 1 TB erhöht
Google Suche
Weitere Artikel