Samsung: Kubrick erfand die Tablets, nicht Apple

Für den 25. August ist die Verhandlung über den Antrag Apples für ein Verkaufsverbot von Samsungs Galaxy Tab 10.1 angesetzt. Samsung hat nun seinen Schriftsatz bei Gericht abgegeben.

 

(23.8.2011, 19:15) Am 9. August hatte das Landgericht Düsseldorf dem Antrag Apples stattgegeben ein europaweites Verkaufsverbot gegen Samsungs Galaxy Tab 10.1 zu erlassen. Am 16. August musste das Gericht dann die Geltung des Urteils auf Deutschland einschränken. Schon am 12. August war eine Anhörung für den 25. auf Antrag von Samsung angesetzt worden.

Laut Florian Müller Foss Patents Blog hat Samsung gestern seinen Schriftsatz bei Gericht eingereicht. Was genau darin enthalten ist, ist noch nicht bekannt, nur so viel, dass Samsung offenbar ein sehr umfangreiches Dokument mit vielen Anhängen eingereicht hat.

Nachdem es offenbar schon einiges an Diskussion gegeben hat, ob es vor den ersten Tablets am Markt bereits in Science Fiction oder in Filmen solche Tablets zu sehen gab, berichtet Müller über eine entsprechende Eingabe von Samsung. Beim U.S. District Court for the Northern District of California wurde ein Bild aus Stanley Kubricks 1968 gedrehten Film "2001: A Space Odyssey." beigelegt.

Und wer sich nochmals die Filmsequenz mit dem Tablet von 1968 ansehen will – hier ist die entsprechende Filmsequenz auf YouTube:

 

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment