Samsung Galaxy S8 hat Probleme mit Rotfärbung des Displays und Bixby Taste

Einige Galaxy S8 Displays zeigen eine rötliche Verfärbung Einige Galaxy S8 Displays zeigen eine rötliche Verfärbung
Für Vorbesteller wurde insbesondere in Korea bereits die ersten Galaxy S8 an Endkunden ausgeleiert. Einige davon berichten über eine rötliche Verfärbung des Displays.

(18.04.2017, 08:20) Einige der ersten Galaxy S8, die Samsung in Korea ausgeliefert hat, haben nach Berichten von Usern Probleme mit einer Rotfärbung des Displays. Verschiedene Käufer haben sich an soziale Medien gewandt und Bilder ihrer Geräte gepostet, die eine rötliche Verfärbung zeigen.

Laut Samsung soll es sich dabei aber um kein Qualitäts-Problem handeln, denn über die Einstellungen lässt sich die Farbe verändern und an die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Allerdings behaupten User weiterhin, dass die Anpassung und Optimierung nichts an dem rötlichen Ton zu ändern vermag.

Nach einem Industriebeobachter soll die Rotfärbung aber auf ein Problem beim Aufbau von Samsungs Super AMOLLED Displays zurückzuführen sein. Anders als bei LCD Displays, die rote, grüne und blaue Subpixel verwenden, haben Samsungs OLED Displays nur zwei Subpixel, nämlich rot-grün und blau-grün. Um die Farben aber besser ausgleichen zu können hat Samsung tiefrote OLEDs entwickelt um die rote Farbe zu stärken und das könnte zu dem neuen Problem geführt haben.

Samsung hatte die Vorstellung des Galaxy S8 um einen Monat verschoben um Probleme wie beim Note 7 durch sorgfältigere Tests zu vermeiden. Es wurden aber jetzt große Stückzahlen produziert um die starke Nachfrage zu befriedigen. Beobachter vermuten, dass in der Produktion die Qualitätskontrollen doch wieder nicht ausreichend waren.

Neben dem rötlichen Schimmer der Displays ist Samsung auch mit Beschwerden über seine Bixby Taste konfrontiert. Die Taste soll einzig und allein dem Aufruf von Samsungs Assistenten Bixby dienen. Findige Entwickler haben aber bereits Apps in den Play Store gestellt, mit denen die Taste auch andere Funktionen ausführen kann. Bixby ist zum Verkaufsstart nicht wirklich fertig und vor allem die deutsche Version soll erst im vierten Quartal voll funktionsfähig werden.

Samsung will über die Taste seine Position gegenüber ähnlichen Funktionen wie Google Assistant, Microsoft Cortana oder Apples Siri stärken. Das Unternehmen hat also wenig Freude daran, wenn genau diese Konkurrenz-Apps mit der Taste aufgerufen werden können. Berichten auf XDA zufolge soll per Software Update ein Remapping der Taste verhindert werden, was bereits einige Aufregung verursacht.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf FacebookTwitterGoogle+YouTube, klicke auf den RSS Button ganz oben rechts oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment