Samsung beseitigt mit Firmware Update für Galaxy Note 3 den regionalen SIM Lock

Das Galaxy Note 3 erhielt eben einen Firmware Update, der von Samsung nur mit Stabilitätsverbesserung ausgeschildert ist. Offenbar dient er aber der Beseitigung des regionalen SIM Locks.

 

(18.10.2013, 10:55) Wie schon vor sechs Tagen gibt es nun neuerlich ein kleineres Firmware Update für das Galaxy Note 3. Diesmal kommen 29,40 MB entweder OTA oder über Kies. 

Beim vorigen Update wurde die Buildnummer von XXUBMI7 auf XXUBMJ1 geändert, die Basisbandversion von XXUBMI6 ebenfalls auf XXUBMJ1. Interessant war, dass sich das Datum der Kernel-Version vom 11. September auf den 1. Oktober verändert hatte, was auf einige tiefer liegende Änderungen hindeutet.

Offenbar waren die aber noch nicht ausgereift oder der SIM Lock war im Kernel verankert und musste dort geändert werden, denn das Datum der Kernel Version ist nun der 12. Oktober, die Basisbandversion hat sich auf N9005XXUBMJ2 verändert und die Buildnummer auf XXUBMJ3.

Wie üblich wird danach wieder HRS Hotels installiert, das ich schon gestanzt hatte und Flipboard erhielt danach ein Update, das ja Samsungs Version von Blinkfeed zu Grunde liegt.

Spannender allerdings ist, dass damit auch der regionale SIM Lock beseitigt wurde. Ich habe das gleich mit unserer ägyptischen Etisalat SIM Karte getestet. Und es kommt eben nicht mehr die Aufforderung eine Netzentsperr PIN einzugeben, sondern das Gerät bucht sich ins Netz ein. Kurz danach bekomme ich eine ganze Serie der üblichen Informationen per SMS über die Kosten im Ausland, beginnend mit "Etisalat wishes you a pleasant stay in Austria. Und natürlich wird mir am Lockscreen wegen der ägyptischen SIM Karte auch ein Auslandsaufenthalt angezeigt.

Vor diesem Update hatten wir mit der gleichen SIM Karte von Etisalat diese Message erhalten:

Es ist schon überraschend, dass Samsung diesen regionalen SIM Lock, über den es vor allem auf Amazon den Mega-Shitstorm gab, so sang- und klanglos wieder beseitigt. Gestern hatte allerdings Samsung Deutschland via AllAboutSamsung eine Lösung angekündigt. Und heute ist sie da. Wobei - wir konnten das nur mit einer SIM Karte aus einem Land, eben Ägypten testen. Aber anzunehmen ist wohl, dass auch die SIM Karten aus den anderen Ländern funktionieren. Ich nehme auch an, dass der regionale SIM Lock bei neuen Geräten aufrecht bleibt um Grauimporte zu verhindern. Aber mit der ersten Inbetriebnahme wird er stillgelegt, wie Samsung ja ursprünglich kommuniziert hat.

Damit besteht auch kein Grund mehr sich nicht ein offenes Galaxy Note 3 z.B. bei Amazon zu kaufen: Samsung Galaxy Note 3 schwarz und  Samsung Galaxy Note 3 weiß

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel


Buchtler, 18.10.2013
Wo ist das Problem?
Bei Ebay gibt es alles:
http://www.ebay.de/bhp/sim-karte-thailand
Und nun kann man sich dann ungestoert Knox zuwenden. Das fast vergessen wurde, ueber die Region Lock!

Antworten


willi, 18.10.2013
Good News
Danke für Bericht und Test. Habe bisher gezögert, aber jetzt kaufe ich mir das Teil

Antworten


Marc Gutt, 19.10.2013
Der Artikel verbreitet falsche Informationen
Der Autor hat am 02.10. getestet ob die ausländische SIM-Karte funktioniert: http://www.telekom-presse.at/Galaxy_Note_3_SIM_Lock_bleibt_auch_nach_Inbetriebnahme_mit_regionaler_SIM_bestehen_.id.27499.htm Danach hat er mit dem jetzigen Artikel vom 18.10. den Test wiederholt und der Lock ist weg. Die Schlussfolgerung, dass es am Update liegt ist zwar naheliegend aber nicht korrekt. Der Lock entfernt sich nachweislich bei vielen Kunden nach ca. 2 Wochen von alleine. Es macht auch schlicht keinen Sinn, dass Samsung vor ein paar Tagen noch betont hat den Lock erhalten zu wollen, nur eben den Aktivierungsprozess zu verbessern.

Antworten

Kommentar hinzufügen

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment