PR Schlacht soll gute Verkaufszahlen für Nokia Lumia vortäuschen
Galaxy Photo Screen Lock: Screen Lock-App mit Photo-Slide-Show und weiteren Optionen individualisieren   Google Play Store Aktion: Final-Fantasy-Titel derzeit 50 Prozent vergünstigt   Amazon Deals des Tages - Canon EOS M kompakt, Benq Monitor, Thomson und LG Fernseher   Microsoft China im Visier der SAIC – Grund für Untersuchungen unbekannt   Im Test: das Alcatel One Touch Idol Alpha-Mittelklasse-Businessphone mit dem besonderen Look

PR Schlacht soll gute Verkaufszahlen für Nokia Lumia vortäuschen

 
 

Derzeit tobt eine PR-Schlacht um die Verkaufszahlen von Nokias Lumia 800 mit Windows Phone. Microsoft und Nokia setzen offenbar alle Mittel der „Information“ ein um ein Bild hoher Nachfrage zu zeichnen. Das Gegenteil dürfte wahr sein.

 

(24.11.2011, 19:48) In einer ganzen Reihe von Medien finden sich Berichte über die Verkaufserfolge des Lumia 800, Nokias erstem Smartphone mit Windows Phone. So berichtet etwa Slashgear, dass nach Vodafones Homepage zu schließen, das Lumia 800 nur von einem der günstigeren iPhones bei den Verkaufsziffern übertroffen werde. Und tatsächlich erweckt ein Blick auf die Vodafone Seite zunächst diesen Eindruck.

Wir hatten kürzlich über den Verkaufsstart in Deutschland berichtet. Vodafone Deutschland ist beim Start aber nicht dabei, denn Nokia hat eine Sonderbehandlung verlangt – das Lumia muss ganz vorne im Laden stehen und in großer Stückzahl abgenommen werden. Dazu waren Deutsche Telekom, O2, E-Plus und Freenet bereit, Vodafone jedoch hat abgewunken und wird das Lumia 800 erst im Jänner gemeinsam mit dem billigeren Lumia 710 in sein Sortiment aufnehmen.

Bei Vodafone UK sieht das „ganz vorne im Laden stehen“ auf der Webseite so aus:

Damit hat Vodafone offenbar seine vertragliche Verpflichtung erfüllt und in einer Reihe von Artikeln wird die Seite als Indiz dafür zitiert, wie gut sich das Lumia verkaufe.

Allerdings – die Sache sieht gleich ganz anders aus, klickt man in der linken Spalte auf „Top 10 Selling phones“. Wie im nächsten Bild zu sehen, führen hier plötzlich zwei Samsung Galaxys vor dem BlackBerry Bold, das im UK sehr beliebt ist, und dann kommen das Galaxy S2 und andere Androiden. Unter den Top 9, die auf der ersten Seite angezeigt werden, findet sich weder ein Nokia Lumia und iPhones erst auf Platz 8 und 9. Wobei die Reihung allerdings wechselt, aber nicht die gelisteten Phones. Hier der Screenshot mit den ersten 6:

Mit welchen Mitteln hier gekämpft wird, zeigen Fotos wie das rechts hier. Auf einigen Webseiten wie Windows Smartphones wird es einfach als Beweis dafür gepostet, wie beliebt und nachgefragt das Lumia im UK ist. Auf einer anderen Seite ist aber dann als Bildunterschrift angegeben, dass das Foto von James Tutt, einem Mitarbeiter der PR Abteilung von Microsoft UK, zufällig in einem Orange Store gesehen, fotografiert und auf Twitter gepostet wurde. Ja, dann.

Nun tauchen aber auch heute zunehmend andere Berichte auf, die die Verkäufe als enttäuschend bezeichnen. Die Nachfrage nach dem Lumia 800 liege weit hinter Apples iPhone oder Smartphones mit Android, berichteten zwei Vertreter von Mobilfunkern gegenüber der Financial Times.

Auch Analysten sehen das Nokia Lumia nicht sehr rosig.So meint etwa James Faucette von Pacific Crest Securities laut einem Bericht der New York Times, dass es den Windows Phones von Nokia an Innovationskraft fehle. Das Lumia 800 und das ebenfalls vorgestellte Lumia 710 seien preislich nicht attraktiv genug und auch die Performance der Geräte könne nicht überzeugen. Faucette hat seine Erwartungen an die Lumia-Verkäufe jedenfalls für dieses Quartal von zwei Millionen auf 500.000 Geräte reduziert.

Sowohl für Microsoft als auch für Nokia steht aber extrem viel auf dem Spiel. Microsoft zieht deshalb auch alle Agitprop Register. Gibt man in Google etwa als Suche „Lumia Sales Figures“ ein, so erhält meine eine ganze Latte von Seiten mit positiven Berichten. Viele der Seiten, wie etwa http://www.windows7.org.uk/, sind schon über die URL Microsoft zuzuordnen, bei anderen muss man etwas graben, um zu erkennen, dass sie offenbar nur für diesen einen Zweck ins Netz gestellt wurden. Und interessanterweise tauchen laufend neue Artikel mit positiven Berichten auf, die die vor allem kritischen Berichte dann wieder aus den Suchergebnissen verdrängen.

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel



Klausi, 02.12.2011
Ach Horst
Wie Du tickst kann man ja Deiner Wortwahl (Microschrott etc.) entnehmen. Also ernst kann man Dich aus diesem Grund nicht.
Die Meldungen über angeblich schlechten Verkaufszahlen sind wohl eher FUD, genauso wie der Artikel den wir hier kommentieren.
In England ist das Smartphone bereits in einigen Läden des Providers Orange ausverkauft, in Frankreich führt es die Liste der am häufigsten verkauften Smartphones auf phonehouse.fr an. Also was nun? Alles eine Lüge? Oder eher Deine Missgunst, dass WP7 nun auf dem besten Weg ist die Massen zu erobern?
Schon mal ein WP7 in den Händen gehabt? Vielleicht sogar das Lumia 800? Wohl nicht!
Ich habe noch von keinem unzufriedenen WP7 Anwender gehört.


Markus, 02.12.2011
Verkäufe? Wen interessiert es?
Es ist doch völliog egal, zumindest mir als Nutzer, wie oft das Gerät verkauft wurde. Aus meiner Sicht ist WP7 das derzeit beste mobile OS...und einen wirklich guten Testartikel bezüglich des Nokia Lumia 800 könnt ihr hier lesen. http://news4mobiles.de/allgemein/nokia-lumia-800-testbericht/
Wenn das Gerät taugt (Lumia tut es) dann ist es doch wirklich egal...


franz, 30.11.2011
Kein Wunder!
Kein Wunder wenn Nokia sogar selbst Angst vor seinen Kunden in deutschland hat das diese zum falschen Produkt greifen könnten.

Aber ich habe mir es nicht nehmen lassen mein Nokia N9 selbst zu importieren. Gleiches äußere, ähnliche aber bessere Hardware und ein mit abstand besseres und durchdachteres Betriebssystem.

Noch obendrein kein Zune zwang! Ein segen.


Horst, 29.11.2011
Netter FUD-Versuch von Klausi
Ok, also ein PR-Agent hat im Auftrag von MS 5 gute Wertungen für das eigene Produkt bei Vodafone hinterlassen und damit erscheint dann das Telefon auf Platz 7 - herzlichen Glückwunsch!
Das ändert nichts an der Tatsache, dass sich kaum jemand für den Microschrott interessiert und Nokia jetzt in voller Härte die grauenvolle Fehlentscheidung des MS-Trojaners Elop konsequent zu spüren bekommt!


Klausi, 29.11.2011
Netter Versuch
Netter Versuch WP7 (und das Lumia 800) runter zumachen. Auf der gleichen Vodafone Seite (das hat der Autor zufälliger Weise wohl übersehen) liegt das Nokia Phone auf Platz 7 beim Customer Rating.


Horst, 29.11.2011
Die Strafe für 15 Jahre FUD
Seit 15 Jahren behindert MS die technische Entwicklung, indem die Konkurrenz eingeschüchtert und Kunden durch FUD verunsichert wurden. Und das ist nur das, was offiziell bekannt ist. Mich würde es nicht wundern, wenn bei der Linux-Entwicklung ein ganzer Haufen von MS-Spionen eingeschleust wurde, um die Entwicklung zu zerfasern und zu verhindern dass Linux benutzerfreundlich und damit attraktiv für den Massenmarkt wird. Und was man auch nicht weiß: wie viele MS-Proll-Poster ihr Unwesen in Internet-Foren treiben, um das Produkt "Windows-Phone 7" in den Himmel zu loben und jede berechtigte Kritik niederzuquatschen. Dass nun von MS alle Register gezogen werden, um ihr Luma-Produkt gut dastehen zu lassen ist da auch kein großes Wunder. Es ändert aber dennoch nichts daran, dass MS ein strauchelnder Behemot ist, der blindwütig um sich schlägt, um zu verhindern, dass alle Welt sieht, warum Steve Ballmer so eine große Angst vor direktem Vergleich mit der Konkurrenz hat: Weil durch den direkten Vergleich offen zu Tage tritt, wie schlecht die MS-Produkte (am Beispiel von "Windows-Phone 7") eigentlich sind!


Chris, 26.11.2011
Der Artikel ist irreführend
Natürlich gehört das Lumia 800 noch nicht zu den „Top 10 Selling phones“, es ist ja gerade erst rausgekommen während es die anderen Geräte schon länger auf dem Markt gibt. Insofern macht es doch gar keinen Sinn, aus dieser Top 10 irgendwelche Schlüsse zu ziehen.


Hans, 25.11.2011
Ihr nervt!
Ihr nervt mit eurem Anti-WP7-gehabe!
Im Test: das Alcatel One Touch Idol Alpha-Mittelklasse-Businessphone mit dem besonderen Look   Hilton macht das Smartphone zum Hotelschlüssel   iPhone 6 Display auch mit Handschuhen bedienbar und von Wasser unbeeinflusst   Toshiba Satellite Z30-A-1CX: 13,3 Zoll Notebook mit Intel Core i3 Chip   Die Sims 4: Electronic Arts teilt PC-Mindestanforderungen mit
Im Test: das Alcatel One Touch Idol Alpha-Mittelklasse-Businessphone mit dem besonderen Look   Huawei Ascend D3 heißt Ascend Mate 3 und kommt angeblich im September   Windows Phone 8.1: Beta-Version bringt Live Lock Screen   Titanfall bekommt In-Game-Währung und Schwarzmarkt, aber keine Mikro-Transaktionen   Gerücht: Motorola und Google arbeiten an Nexus-Phablet mit Codenamen Shamu

Suchbegriffe: PR Schlacht soll gute Verkaufszahlen für Nokia Lumia vortäuschen


 
PR Schlacht soll gute Verkaufszahlen für Nokia Lumia vortäuschenPR Schlacht soll gute Verkaufszahlen für Nokia Lumia vortäuschenPR Schlacht soll gute Verkaufszahlen für Nokia Lumia vortäuschen Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
PR Schlacht soll gute Verkaufszahlen für Nokia Lumia vortäuschen
PR Schlacht soll gute Verkaufszahlen für Nokia Lumia vortäuschen PR Schlacht soll gute Verkaufszahlen für Nokia Lumia vortäuschen
Patenttrolle auf Raubzug gegen HTC und Nokia
News
Dossier
Test-Smartphones
Patenttrolle auf Raubzug gegen HTC und Nokia
Partner
iWatch: Apple engagiert ehemaligen Schlafforscher von Philips Research
iWatch: Apple engagiert ehemaligen Schlafforscher von Philips Research
iWatch: Apple engagiert ehemaligen Schlafforscher von Philips Research
iWatch: Apple engagiert ehemaligen Schlafforscher von Philips Research
iWatch: Apple engagiert ehemaligen Schlafforscher von Philips Research
iWatch: Apple engagiert ehemaligen Schlafforscher von Philips Research
Google Suche
Weitere Artikel