OnePlus Two Lettuce: Nachfolger des OnePlus One bereits in Vorbereitung?

(c)OnePlus One (c)OnePlus One
Das erste Flaggschiff des chinesischen StartUps OnePlus ist noch nicht einmal lieferbar, schon tauchen erste Hinweise auf einen Nachfolger auf.

(11.07.2014, 16:20) Sie stammen von keinem Geringeren als Blogger @evleaks, der sich einen Ruf mit goldrichtigen Hinweisen auf die zukünftigen Produkte der IT-Branche gemacht hat.

Ein Tweet gab bereits gestern den Hinweis auf einen möglichen Nachfolger des OnePlus One. Genannt wird ein "OnePlus [Two]: Lettuce" (zu deutsch: Salat). Das OnePlus One hatte übrigens den Codenamen Bacon.

Es könnte sich genauso gut um eine Lite-Version des Smartphones halten, welches schon vor der Veröffentlichung den Beinamen "Flagship-Killer" erhielt - und leider immer noch nicht wirklich verfügbar ist.

Dass ein Nachfolger für das in großem Stil gehypte Smartphone anstehen wird, ist naheliegend, konkretere Informationen fehlen aber. Eilig ist es damit allerdings auch nicht wirklich, denn das OnePlus One ist immer noch schwer in die Finger zu bekommen. Zunächst wurde der Release wegen Softwareproblemen immer weiter nach hinten verschoben, dann ging auch die dazugehörige Marketing-Aktion etwas nach hinten los.

Derzeit ist ein Kauf nur über ein Invite-System möglich - es wurde aber in Aussicht gestellt, dass dieses bald schon beendet werden wird und die Vorbestellung für alle Interessenten möglich sein wird. Wer derzeit ein OnePlus One möchte, dann auch durch Gewinnspiele und besonders große Aktivität im OnePlus One Forum eine Kaufeinladung erhalten.

Solange OnePlus nicht einmal das erste seiner Smartphones der breiten Masse der User zur Verfügung stellen kann, werden die Kunden sich kaum für einen Nachfolger interessieren. Dabei kann sich das Gerät wirklich sehen lassen. Hierzulande wird es um die 300 Euro kosten und dabei mit sehr guten Specs ausgerüstet sein. Dazu zählen ein FullHD Display mit 5,5 Zoll, ein 2,5Ghz Snapdragon 801 Prozessor, 16GB erweiterbarer Speicher, 3GB RAM, ein 3100mAh Akku und eine 13MP Kamera. Außerdem läuft es mit CyanogenMod. Hinter dem Projekt steckt das chinesische Unternehmen OnePlus, welches vom ehemaligen Oppo-Vize Pete Lau gegründet wurde.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, YouTube, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle: via EvLeaks

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment