Nun auch offiziell - kein Galaxy S III zur MCW

Samsung wird das Galaxy S III nicht beim Mobile World Congress präsentieren, sondern erst im zweiten Quartal bei einem eigenen Event. Auch in der Werbung zur Super Bowl wird kein neues Gerät präsentiert, sondern das bereits bekannte Galaxy Note.

 

(1.2.2012, 13:20) In einer Presseaussendung hat nun Samsung offiziell mitgeteilt, dass das Galaxy S III nicht beim Mobile World Congress Ende Februar vorgestellt wird, sondern erst zu einem späteren Termin und bei einem eigenen Event. Wir haben das schon länger so berichtet, aber in anderen Medien wollten die Gerüchte dazu nicht verstummen.

Klarerweise will Samsung den Vorstellungstermin möglichst nahe an die tatsächliche Verfügbarkeit rücken, um negative Einflüsse auf die Verkäufe existierender Geräte hintanzuhalten. Und als Marktführer ist Samsung auch nicht mehr auf große Events angewiesen und bekommt sicher auch mit einer eigenen Veranstaltung ausrecihend Aufmerksamkeit.

Es war auch verschiedentlich spekuliert worden, dass Samsung das S III in einer Werbung bei der Super Bowl diesen Sonntag präsentieren könnte. Ein Tweet zur Ankündigung einer besonders langen Werbung für ein revolutionäres Gerät hatte diese Spekulation angeheizt. In der Zwischenzeit hat Sasmung USA aber per Twitter klargestellt, dass es sich um eine Werbung für das Galaxy Note handeln wird.

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment