Neues Nokia C1 Smartphone dank X-Faktor wahrscheinlich mit bester Kamera am Markt

Nokia C1 Flaggschiff Smartphone mit Dual-Kamera und Xenon Blitz Nokia C1 Flaggschiff Smartphone mit Dual-Kamera und Xenon Blitz
Wenn sich die aus China geleakten Specs für das neue Nokia Flaggschiff Smartphone bewahrheiten, haben wir es wahrschinlich mit dem besten Kamera System am Markt zu tun. Das verraten uns nicht nur die Dual-Linsen, sondern vor allem der X-Faktor Xenon Blitz.

(22.12.2016, 08:40) Wir haben kürzlich aus China einige Specs des neuen Nokia Flaggschiff Smartphones mit Namen (oder Codenamen) C1 erfahren. Abgeshen von einem echt finnischen Design, scheint auch noch das bei weitem beste Kamera System aller Smartphones des Jahres 2017 an Bord zu sein. Schlüssel zum Verständnis dafür ist der eingebaute Xenon Blitz, der X-Faktor.

Nokia hat in der Vergangenheit, vor dem desaströsen Windows Abenteuer, immer die besten Kameraphones gehabt. Nokia Fans erinnern sich vielleicht noch an das N93 mit optischem Zoom, an das N5, das N82, das N86 und das N8, alle der Konkurrenz jeweils weit voraus. Kulminiert hat die Kamera Entwicklung in der PureView Technologie mit dem 41 MP Sensor, zu einer Zeit wo selbst Profi-Kameras um Tausende Euros nur bis 32 MP große Sensoren hatten.

Nokia hat also eine langjährige Tradition bei Kameras führend zu sein und natürlich nicht nur dabei (man denke an das erste Smartphone überhaupt im Jahr 1996). Auf den Bildern, die in China vom neuen Nokia Smartphone Flaggschiff geleakt wurden, sind bei der Kamera ganz klar einige interessante Dinge zu erkennen, die einer richtigen Würdigung bedürfen.

Nokia C1 Smartphone Flaggschiff - Bilder und Spezifikationen

Es ist ganz eindeutig ein Xenon Blitz erkennbar, sowie ein LED Blitz. Xenon ist in der Fotografie der überlegene, der "richtige" Blitz. Aber im iPhone oder den Galaxys kann er aus technischen Gründen nicht verwendet werden. Der Xenon Blitz dauert nur 1/10.000stel einer Sekunde und kann so kurz wie 1/100.000stel sein. Damit können auch schnelle Bewegungen "eingefroren" und das Bild dadurch richtig scharf werden. Ein LED Blitz ist mit 1/10tel Sekunde dagegen sehr lang und Bewegungen oft verwischt und unscharf. Xenon eignet sich aber nicht für Video, deshalb braucht man neben einem Xenon Blitz das LED Licht.

Neben dem Vorteil der Kürze des Blitzes liefert Xenon noch ein erheblich natürlicheres Licht als LED und es leuchtet wesentlich tiefer aus. Bei den vielen Vorteilen fragt man sich warum Xenon nicht schon zum Standard geworden ist. Das hat zum einen den Grund der höheren Kosten und zum anderen, dass die Kamera einen mechanischen Verschluss haben MUSS. Nur ein mechanischer Verschluss ermöglicht eine gleichmäßige Ausleuchtung aller Pixel während der extrem kurzen Beleuchtungszeit des Xenon Blitzes. Also ein Verschluss wie ihn jede sauteure DSLR Kamera von Nikon, Canon, Olympus, Minolta, Sony etc hat. Und wie ihn jede Kamera im Film-Zeitalter hatte, sowie Nokia seit dem Jahr 2008. Und damit wird der Kamera Aufbau neuerlich teurer und vor allem auch komplizierter.

Das neue Nokia Flaggschiff Smartphone hat ganz klar erkennbar einen Xenon Blitz und damit muss es einen mechanischen Verschluss haben. Wen kümmert es? Nun ja, jeden der Wert auf eine Top Kamera legt, die mit größter Sorgfalt und Liebe zum Detail entwickelt wurde und mit Nokias Bestreben seine Phones immer mit der besten verfügbaren Kamera Technologie auszustatten.

Ein ungelöstes Problem bei Smartphones ist der Zoom. Abgesehen vom Samsung Galaxy K Zoom hat es bisher nichts Überzeugendes gegeben und Samsung hat das Konzept leider nicht mehr weiterentwickelt. Das nächstbeste nach einem Zoom ist ein Dual-Kamera System mit unterschiedlichen Brennweiten. Apple hat dies mit dem iPhone 7 Plus eingeführt und wie es aussieht wird sich das auch im Sony C1 finden. Es ist noch kein Zoom aber erheblich besser als ein digitaler Zoom.

Es gibt bisher noch keine offiziellen Bestätigungen, nur die üblichen Leaks aus China. Aber wenn sich deren Inhalte bewahrheiten, mit Xenon X-Faktor sowie Tele- und Weitwinkellinse, dann haben wir im Nokia C1 wie von früher her gewohnt das beste Kamera System am Markt. Und wenn dann auch noch die Software passt und nicht wie beim Lumia 1020 hinter der Konkurrenz erheblich hinterherhinkt, dann wird das neue Nokia auch die besten Bilder machen.

Früher gab es schon mal das Gerücht, dass eine Zeiss Optik mit an Bord sei. Und damit handelt es sich wahrscheinlich um Linsen aus Glas und nicht aus billigem Plastik, wie etwa beim iPhone. Das damit in Zusammenhang stehende Eigenschaftswort ist "glasklar".

Das Kamera Know How stammt von den Nokia Finnen, das Unternehmen, das Smartphones mit Nokia Know How entwickelt, verkauft und vermarktet, ist die mit Ex-Nokia Mitarbeitern besetzte finnische HMD Global Oy, und das Betriebssystem Android basiert auf dem Linux Kernel des Finnen Linus Torvalds. Wenn sich das so bewahrehitet und das Phone auch bei uns verfügbar wird - würdet ihr dann zuschlagen?

Mehr über die Specs und Bilder des Nokia C1 findet ihr hier.

'nokia-130 Dual Sim 1,8 "68,6 g schwarz/Handy (4,57 cm (1,8) 160 x 128 Pixel LCD Micro () Transflash 32 GB 4 MB)

Nokia A00026919 230 DS Dual-Mini Smartphone silber

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf FacebookTwitterGoogle+YouTube, klicke auf den RSS Button ganz oben rechts oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel


Camera-Freak, 22.12.2016
Gekauft
Keine Frage, das Nokia C1 wird meines!.

Antworten


Fritz, 22.12.2016
Endlich!
Endlich nach 6 Jahren wieder ein vollwertiges Smartphone von Nokia. Samsung S7 baba.

Antworten


Evelyn, 22.12.2016
Design (oder nicht Sein)
Mir gefällt auch das Design des C1 - wenn es denn am Schluss so aussieht. Da gehen die Finnen eindeutig nicht nach dem Trend, den Samsung bisher vorgegeben hat. Aber ich gestehe, dass ich zu Hause vieles mit finnischen Design habe.
Apple wird jedenfalls auch ganz alt aussehen.

Antworten


Azona, 14.01.2017
Warscheinlich ja
DIe Daten von dem Handy klingen supie. Sicher da schlage ich sofort zu.
Das einzige was mich daran hindern würde ist ein gesperrter Bootloader wie beim Samsung Galaxy S7, denn das würde es mir unmöglich machen das Handy zu rooten und meinen Wünschen anzupassen.
Zugegeben, mein derzeitiges Huawei hat im Auslieferungszustand auch einen gesperrten Bootloader, aber auf Anfrage rückt Huawei den Entspercode raus und adb oem unlock CODE ist schnell getippt :-)

Antworten

Kommentar hinzufügen

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment