Motorola Moto G: möglicher Nachfolger Moto G2 in Benchmarks aufgetaucht

Moto G2 Moto G2
In der Gerüchteküche zeichnet sich ein Nachfolger des Smartphones mit dem überzeugenden Preis-Leistungsverhältnis von Motorola ab. Ein entsprechendes Gerät ist in den Datenbanken von GFXBench aufgetaucht.

(06.08.2014, 16:30) Das Moto G erschien Ende 2013 und ist seit November 2013 auch bei uns auf dem Markt. Es ist eines der erfolgreichsten Geräte in der Geschichte des Unternehmens.

Da macht es nur Sinn, einen Nachfolger zu bringen, der mit verbesserten Specs in die Fußstapfen des Moto G treten kann. Ein Gerät mit passenden Eigenschaften ist nun in den Datenbanken von GFXBench aufgetaucht.

Das Gerät mit der Modellnummer XT1063 verspricht im Vergleich zum Moto G eine verbesserte Kamera. Während das Moto G eine 5MP Kamera hat, kommt der Nachfolger angeblich mit einer 8MP Hauptkamera. Die Display-Auflösung des Nachfolgers, zum besseren Verständnis hier Moto G2 genannt, liegt bei 1280 x 720 Pixeln, das wäre ein leichte Verbesserung gegenüber dem Moto G.

Nachfolger des Moto G in Benchmarks aufgetaucht

Was den Prozessor angeht, bleibt scheinbar alles gleich: auch in den neuen Benchmarks ist ein 1,2GHz Quadcore CPU Snapdragon 400 mit 1GB RAM gelistet, genau wie er beim Moto G verbaut ist.

Bereits vor wenigen Wochen sind erstmals Specs zu einem Motorola-Gerät aufgetaucht, damals ging es um ein Device mit der Bezeichnung XT1068. Auch damals war schon davon die Rede, dass es sich dabei um ein Moto G Nachfolgegerät handeln könnte, die Specs sind ähnlich angelegt wie beim neuen Leak. In diesem Zusammenhang hieß es auch, es solle sich dabei um ein DualSIM-Smartphone handeln.

Ob es sich dabei um ein und dasselbe Gerät handelt oder Motorola möglicherweise zwei neue Gerät mit leicht unterschiedlicher Ausstattung launchen wird, geht leider nicht aus den Hinweisen hervor.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, YouTube, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle: via PhoneArena, GFXBEnch

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment