LTE Smartphones erreichen bis 5 Prozent der Verkäufe in 2012

Bisher gab es nur Android Smartphones mit LTE. Nun kommt Windows Phone hinzu. Rund 50 Mobilfunker weltweit verkaufen bereits LTE-fähige Geräte.

 

(16.1.2012, 11:09) LTE ist ein neuer Datenstandard, mit dem sich Bandbreiten bis 100 Mbps erreichen lassen. Rund 50 Mobilfunker weltweit haben bereits LTE Dienste gestartet. Beobachter erwarten laut DigiTimes, dass im Jahr 2012 rund 25 bis 30 Millionen LTE-fähige Geräte verkauft werden, was etwa 4 bis 5% Anteil der gesamten Lieferungen von Smartphones ausmacht.

Die Mobilfunker in den USA, Korea und Japan kaufen LTE Smartphones derzeit hauptsächlich von Samsung Electronics, LG Electronics, Pantech und HTC sowie kleinere Mengen von Motorola Mobility. Aber das wird sich ändern, sobald Nokia, Apple, RIM, Sony Mobile, LG oder ZTE ebenfalls im Laufe des Jahres mit LTE-fähigen Geräten auf den Markt kommen.

Android Geräte dominieren derzeit noch den Markt. Nokia und HTC haben bereits LTE Smartphones mit Windows Phone vorgestellt und von Apple und RIM wird erwartet, dass sie spätestens in der zweiten Jahreshälfte ebenfalls mit Angeboten für ihre eigene Plattform auf den Markt kommen.

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment