Lenovo will 2014 über 80 Millionen Smartphones an den Mann bringen – ohne Motorola
Windows 8.1 Update 2 kommt angeblich am 12. August – Microsoft Patchday   Netflix bestätigt Start im September und Gutscheinkarten für Deutschland   iOS 8 Beta 4 bringt überarbeitetes Benachrichtigungscenter und eine App mit Tipps   Impervious Spray: Smartphones aufrüsten und Wasserabweisend machen   Xiaomi Mi 4 Smartphone - Preise und Verfügbarkeit

Lenovo will 2014 über 80 Millionen Smartphones an den Mann bringen – ohne Motorola

 
Lenovo Smartphone
 

Lenovo konnte 2013 als fünftgrößter Smartphone-Hersteller abschließen und diese Position will das chinesische Unternehmen offensichtlich auch nicht mehr so schnell hergeben. Die ehrgeizigen Ziele sollen ohne Motorola-Devices erreicht werden.

 

(02.07.2014; 13:30) Statt sich aber auf ein Zugpferd zu verlassen, will Lenovo das Ziel von 80 Millionen Einheiten über die Masse erreichen. Insgesamt über 60 Devices sollen in diesem Jahr von Lenovo auf den Markt kommen. Davon soll die Hälfte LTE-fähig sein.

Nachdem wir uns bereits in der zweiten Jahreshälfte befinden, drängt ein wenig die Zeit, auch wenn der chinesische Hersteller bereits einige Smartphones schon in diesem Jahr vorgestellt hat. Darunter das K920, welches ein Quad HD Display hat, oder aber auch das günstige A805e, welches einen 64bit Quad Core CPU Snapdragon 410 zu bieten hat.

Sollte Lenovo das Ziel von 80 Millionen tatsächlich erreichen, wäre das beinahe eine Verdoppelung der Absatzzahlen im Vergleich zum Vorjahr. 2013 wanderten 45 Millionen Lenovo-Smartphones über den Ladentisch, maßgeblich in China. Auch in diesem Jahr geht man davon aus, dass von den angestrebten 80 Millionen 60 Millionen in China verkauft werden.

In diesem Jahr will Lenovo noch ohne Motorola-Smartphones seine Ziele erreichen. Das liegt nicht nur daran, dass der Deal noch nicht von allen Regulatoren abgesegnet wurde, sondern wohl auch daran, dass die beiden Unternehmen sowieso separat geführt werden sollen.

Die Marke Motorola erlaubt aber Lenovo seine Position am US-Markt sowie international zu verstärken.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf FacebookTwitterGoogle+YouTube, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle Digitimes

( )
Fotos: Lenovo Smartphone
Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Neue Toshiba Multimedia-Notebooks der Satellite L-Serie in bunten Farbvarianten   HTC-Smartwatch lässt sich in offiziellem Video kurz blicken   Microsoft streicht 75 Prozent des Xbox-EMEA-Teams   Chromebooks: Acer überholt Samsung – über 1,8 Millionen Auslieferungen in Q2 2014   Amazon Schnäppchen des Tages - Nikon Coolpix und Samsung NX3000, Benq und Acer Monitore
Neue Toshiba Multimedia-Notebooks der Satellite L-Serie in bunten Farbvarianten   iPhone 6: Apple ordert zwischen 70 und 80 Millionen Einheiten – die größte Bestellung in der Firmengeschichte   Finnischer Finanzminister wirft Microsoft vor, Finnland betrogen zu haben   Google Maps: Feature Orte-in-der-Nähe für Android wird ausgebaut   Wearables: auch Microsoft arbeitet an einer High-Tech-Brille

Suchbegriffe: Lenovo will 2014 über 80 Millionen Smartphones an den Mann bringen – ohne Motorola


 
Lenovo will 2014 über 80 Millionen Smartphones an den Mann bringen – ohne MotorolaLenovo will 2014 über 80 Millionen Smartphones an den Mann bringen – ohne MotorolaLenovo will 2014 über 80 Millionen Smartphones an den Mann bringen – ohne Motorola Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Lenovo will 2014 über 80 Millionen Smartphones an den Mann bringen – ohne Motorola
Lenovo will 2014 über 80 Millionen Smartphones an den Mann bringen – ohne Motorola Lenovo will 2014 über 80 Millionen Smartphones an den Mann bringen – ohne Motorola
Impervious Spray: Smartphones aufrüsten und Wasserabweisend machen
News
Dossier
Test-Smartphones
Impervious Spray: Smartphones aufrüsten und Wasserabweisend machen
Partner
Microsoft streicht 75 Prozent des Xbox-EMEA-Teams
Microsoft streicht 75 Prozent des Xbox-EMEA-Teams
Microsoft streicht 75 Prozent des Xbox-EMEA-Teams
Microsoft streicht 75 Prozent des Xbox-EMEA-Teams
Microsoft streicht 75 Prozent des Xbox-EMEA-Teams
Microsoft streicht 75 Prozent des Xbox-EMEA-Teams
Google Suche
Weitere Artikel