iphone6
Photo Sphere: Panorama-Foto-App von Google nun auch für iOS verfügbar   Omate X – ein neuer Stern am Smartwatch-Himmel?   #ALSIceBucketChallenge: Eiswasser-Videos zugunsten der Nervenkrankheit ALS   Samsung Smart Signage TV: All-in-One-Paket für digitale Werbung   iWatch soll laut KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo erst Anfang 2015 erscheinen

iPhone 6: ultradünne Bauteile erschweren die Produktion

 
iPhone 6: Marktstart könnte sich verzögern
 

Es sieht ganz danach aus als würde die neue iPhone-Generation die bisher dünnsten Apple-Smartphones hervorbringen. Berichten aus Asien zufolge stellt das die Fertigung vor neue Herausforderungen, was wiederum den Marktstart verzögern könnte.

 (17.07.2014, 12:00) Einem Bericht der Branchenwebsite Digitimes zufolge stellt die Produktion des neuen iPhones die asiatischen Hardware-Partner Apples vor einige neue Herausforderungen.

Demnach sind sowohl Gehäuse als auch Panel und Akku dünner als bei der vorigen Generation der Smartphones. Der Akku soll lediglich 2 Millimeter dick sein, im Gegensatz zum iPhone 5 wo er noch 3 Millimeter misst.

Dabei sollen in Sachen Kapazität aber keine Abstriche im Vergleich zum iPhone 5 gemacht worden sein, so der Bericht. Allerdings bereitet den taiwanesischen Hardware-Partnern laut Digitimes die Fertigung dünnerer Komponenten noch Schwierigkeiten, die Ausbeute in zufriedenstellend Qualität gefertigter Geräte ist noch zu niedrig.

Sollten diese Probleme nicht in den Griff bekommen werden, wird sich die Auslieferung der neuen iPhones wohl immer weiter nach hinten verschieben. Bereits vorige Woche wurde berichtet, dass vor allem das erwartete erste Apple-Phablet iPhone Air mit 5,5 Zoll Display Startschwierigkeiten haben könnte.

Dafür könnte unter anderem der Einbau des Touch-Panels in das Metallgehäuse des Devices verantwortlich sein, so die Hypothese. Außerdem soll das größere Display, welches mit Saphirglas bestückt sein soll, noch einige Zeit brauchen, bis es die Robustheit-Tests zufriedenstellend durchhält.

Die beiden neuen iPhones mit 4,7 und 5,5 Zoll sollen im September vorgestellt werden, momentan ist der 19.9. in der Gerüchteküche im Visier. Trotz einiger Videos der vergangenen Woche, die das Gegenteil beweisen wollen, gehen einige Stimmen immer noch davon aus, dass lediglich das Phablet von Apple mit kratzfestem und sehr robustem Saphirglas ausgestattet sein wird, nicht auch das 4,7 Zoll Modell.

In den vergangenen Wochen wurde immer wieder gemeldet, dass die Produktion der neuen iPhones noch im Juli starten soll. Fertiger Foxconn hat dazu unlängst das Personal um 10.000 Mitarbeiter verstärkt und sogar Fertigungsroboter, die Foxbots, in den Fabriken verbaut. Auf diversen Amazon-Länderseiten sind die iPhones bereits gelistet, dort ist als Verfügbarkeitsdatum der 30. September angegeben.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf FacebookTwitterGoogle+YouTube, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

QUelle: via Digitimes

( )

Verwandte Themen

Fotos: iPhone 6: Marktstart könnte sich verzögern
Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Photo Sphere: Panorama-Foto-App von Google nun auch für iOS verfügbar   Galaxy Note 4: Samsung will angeblich Ultraschall-Cover für Personen mit Sehbehinderung vorstellen   Ubisoft: Künftig keine Erwachsenen-Spiele mehr für die Wii U   iPhone 6: thailändische Behörde bestätigt zwei Modelle – Zeichnung zeigt hervorstehende Kamera   Netflix vor Marktstart: Sky senkt Preise für Streaming-Dienst Snap
Photo Sphere: Panorama-Foto-App von Google nun auch für iOS verfügbar   EA Release-Liste Herbst 2014: Die Sims 4, Plants vs. Zombies und Sport-Games   HTC präsentiert HTC One M8 for Windows Phone – vorerst nur für die USA   Samsung Galaxy K Zoom wurde zur besten Smartphone-Kamera gewählt   Qualcomm Roadmap durchgesickert – erste 64bit Prozessoren sollen noch in diesem Jahr kommen

Suchbegriffe: iphone6


 
iphone6iphone6iphone6 Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
iphone6
iphone6 iphone6
LG G3 wird bei Smartkauf in Deutschland für 399 Euro angeboten – in Österreich ab 440 Euro zu haben
News
Dossier
Test-Smartphones
LG G3 wird bei Smartkauf in Deutschland für 399 Euro angeboten – in Österreich ab 440 Euro zu haben
Partner
Windows Phone hat bisher 50.000 Nokia Jobs vernichtet
Windows Phone hat bisher 50.000 Nokia Jobs vernichtet
Windows Phone hat bisher 50.000 Nokia Jobs vernichtet
Windows Phone hat bisher 50.000 Nokia Jobs vernichtet
Windows Phone hat bisher 50.000 Nokia Jobs vernichtet
Windows Phone hat bisher 50.000 Nokia Jobs vernichtet
Google Suche
Weitere Artikel