iPhone 5: Sony soll die neuen Displays liefern

Neue Gerüchte zum iPhone 5 zufolge steht nun der Lieferant für die In-Cell-Tochscreens für Apples neues Smarthone fest: Sony soll als Hersteller gewählt werden und verdrängt damit Sharp und Toshiba.

 

(25.05.2012, 14:00) Schon länger kursieren Gerüchte um eine neue Touch-Panel-Technologie, mit der das neueste Snartphone von Apple, deren Release noch nict eindeutig feststeht, ausgestattet sein soll. Nun berichtete die taiwanische Zeitung Digitimes, dass der Hersteller für die In-Cell-Displays für Apples iPhone 5 bereits feststeht. Demnach soll Sony das Rennen gemacht haben und Sharp und Toshiba damit zuvor gekommen sein.

 

Bei Gerüchten zum iPhone 5 gilt Digitimes allerdings nicht unbedingt als vertrauenswürdigste Quelle, weshalb diese Meldung, wie jedes Gerücht, nicht ohne etwas Skepsis betrachtet werden soll.

 

Spekulationen zu den In-Cell-Touchscreens tauchen aber immer wieder auf, weshalb wirklich etwas dran sein könnte, dass Apple diese Technologie bei den Panels einzusetzen plant. Die neue Technologie ermöglich vor allem die Herstellung leichterer Geräte, weil die Touch-Funktion in diesen Fall in das LCD integriert ist.

 

Sony soll nun also die Chance erhalten, zum Apple-Lieferanten zu werden. Zuvor konnte der Hersteller 50.000 In-Cell-Touchscreens mit 4 Zoll an HTC liefern. Die Produktion für die Apple Panels soll, so Digitimes, bereits Ende Mai anlaufen.

 

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

 

via

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment