Impervious Spray: Smartphones aufrüsten und Wasserabweisend machen
Microsoft präsentiert Windows 9: Neue Version wird Windows 10 heißen   iOS 8.1 Beta 1: Einstellungsmenü von Apple Pay und Hinweise auf Touch ID beim iPad   Die Sims 4: Etwas Gruseliges steht bevor   Hexa bringt das Nagarro Modell nach Österreich: Manpower, so elastisch wie die Cloud selbst   Sony: Neue 'Demand Great' Video-Kampagne zeigt die besten Eigenschaften des Xperia Z3

Impervious Spray: Smartphones aufrüsten und Wasserabweisend machen

 
Impervious Spray Kickstarter Wasserfestes Smartphone
 

Waren Smartphones in der Vergangenheit meist schutzlos gegen Wasserschäden, rüsten immer mehr Hersteller ihre Devices auf und machen sie Wasser- und Staubabweisend. Ein Feature das aber meist High-End-Geräten vorbehalten ist, oder speziell auf Outdoor-Enthusiasten, weswegen man meist mit geringeren Specs ein Auskommen finden muss.

 

(22.07.2014; 13:30) Nicht aber, wenn es nach Impervious geht, denn dieses Startup hat sich speziell darauf ausgerichtet auch herkömmliche Smartphones wasserfest zu machen. Das Unternehmen hat zwei verschiedene Systeme, welche es bereits in den USA zu kaufen gibt.

Zum einen gibt es einen wasserfesten Spray, welchen man selbst auftragen kann und lediglich 29,95 US-Dollar kostet und gleichermaßen für iPhones sowie auch Android-Geräte gekauft werden kann. Dadurch ist das Device dann vor Spritzern und leichtem Regen geschützt.

Wer sein Smartphone aber so richtig geschützt wissen will, sollte auf das Waterproofing Kit setzen. Einziger Haken ist, dass dieses lediglich für das iPhone 5, iPhone 5S und 5C sowie für das iPad Mini und das iPad verfügbar ist. Das Zubehör kostet 39,95 US-Dollar.

Ein von Impervious veröffentlichtes Video zeigt die einzelnen Schritte. Das Tutorial zeigt, dass die Anwendung simpel gehalten ist. Unklar ist aber, ob das Verfahren wiederholt werden muss, oder ob eine einzelne Anwendung ausreicht.

An sich ein sehr interessanter Ansatz und nach das auf Kickstarter eingereichte Projekt mehr als erfolgreich war, kann es durchaus sein, dass es in den kommenden Monaten auch außerhalb der USA erhältlich sein wird.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf FacebookTwitterGoogle+YouTube, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle PhoneArena

( )
Fotos: Impervious Spray Kickstarter Wasserfestes Smartphone
Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Studie: Fußballsimulation FIFA wirkt sich positiv auf das reale Fußballspielen aus   Nokia HERE Maps für Android: geleakte Beta-Version funktioniert auch auf Nicht-Samsung-Hardware   Samsung gibt Galaxy Note 4 Verfügbarkeit und Launch Events bekannt   iPhone 6 und 6 Plus: Verkaufsstart in China am 17. Oktober   EU Kommission: Apple drohen Milliarden an Nachzahlungen wegen Staatshilfe durch Irland
Studie: Fußballsimulation FIFA wirkt sich positiv auf das reale Fußballspielen aus   Amazon Deals des Tages - Sony PlayStation 4  inkl. FIFA 2015, Fernseher, Drucker und mehr   Das ist das Nexus 6: 5,9 Zoll QHD Display, 3200 mAh Akku und zwei Front-Lautsprecher    Motorola Moto 360: Update sorgt für signifikant längere Akkulaufzeiten   Handynutzung während des Fluges: SMS & Internet ja, Telefonieren nein

Suchbegriffe: Impervious Spray: Smartphones aufrüsten und Wasserabweisend machen


 
Impervious Spray: Smartphones aufrüsten und Wasserabweisend machen Impervious Spray: Smartphones aufrüsten und Wasserabweisend machen Impervious Spray: Smartphones aufrüsten und Wasserabweisend machen Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Impervious Spray: Smartphones aufrüsten und Wasserabweisend machen
Impervious Spray: Smartphones aufrüsten und Wasserabweisend machen Impervious Spray: Smartphones aufrüsten und Wasserabweisend machen
iPhone 6: Akkukapazitäten für 4,7 und 5,5 Zoll Modell durchgesickert
News
Test-Smartphones
iPhone 6: Akkukapazitäten für 4,7 und 5,5 Zoll Modell durchgesickert
Partner
T-Mobile reagiert auf hohe Internetpenetration mit e-Rechnung
T-Mobile reagiert auf hohe Internetpenetration mit e-Rechnung
T-Mobile reagiert auf hohe Internetpenetration mit e-Rechnung
T-Mobile reagiert auf hohe Internetpenetration mit e-Rechnung
T-Mobile reagiert auf hohe Internetpenetration mit e-Rechnung
T-Mobile reagiert auf hohe Internetpenetration mit e-Rechnung
Google Suche
Weitere Artikel