Deutscher Patenttroll will HTC Smartphones in Deutschland verbieten [Update]
Project Ara: die größte Herausforderung ist die Software   Apple wird nach Beats-Übernahme 200 Stellen kürzen   Smarte Brille von Lenovo: Google Glass bekommt Konkurrenz   Sony: Grüne Zahlen dank Spiele- und Film-Sparte   Vor neuen Verschiebungen in den Märkten für Smartphones und Tablets

Deutscher Patenttroll will HTC Smartphones in Deutschland verbieten [Update]

 

Im Rechtsstreit mit dem deutschen Patentverwerter IPCom habe HTC eine Berufung gegen eine schon seit 2009 existierende Einstweilige Verfügung des Landgerichtes Karlsruhe zurückgezogen. Damit droht HTC ein unmittelbares Verkaufsverbot.

 

(26.11.2011, 22:26) Der deutsche Patentroll IPCom hatte von Bosch Patente erworben, die für den Standard UMTS wichtig sind. Damit wurden unter anderem HTC aber auch Nokia geklagt. bei dem Europäischen Patent EP1186189 handelt es sich um ein Verfahren zur Priorisierung von Nutzern in einem UMTS-Mobilfunknetz, mit dessen Hilfe Verbindungen je nach Wichtigkeit in verschiedene Gruppen gestaffelt werden, was unter anderem bei Notfällen wichtig sein kann.

Der Widerspruch von HTC sollte am Montag vor dem Oberlandesgericht Karlsruhe verhandelt werden (Az. 6 U 38/09). IPCom will nun rasch eine Umsetzung des Urteils erreichen, was sich allerdings auf das Weihnachtsgeschäft nicht mehr auswirken kann, da dafür die Geräte schon ausgeliefert sein müssen.

IPCom hatte in 2007 die Mobilfunk-Patente des Elektrokonzerns Bosch, der seinerzeit an der Entwicklung des Standards für UMTS beteiligt war übernommen. HTC habe in Verhandlungen nie ein angemessenes Angebot für die Lizenzierung des Patents gemacht, erklärte heute IPCom-Geschäftsführer Bernhard Frohwitter. Das Mannheimer Urteil sei mit sofortiger Wirkung und ohne Sicherheitsleistungen vollstreckbar.

Der Verwerter ist verpflichtet, anderen Unternehmen Lizenzen für standardrelevante Verfahren zu fairen, angemessenen und nicht diskriminierenden Bedingungen (Fair, Reasonable and Non Discriminatory terms, FRAND) zu erteilen. IPCom hatte diese Verpflichtung Ende 2009 auch gegenüber der EU-Kommission bestätigt und damals erklärt, nie andere Konditionen gefordert zu haben. Wie hoch "faire" Lizenzgebühren sein dürfen, darüber besteht zwischen den Streitparteien weiter keine Einigkeit. Nach der Drohung von IPCom, die Einstweilige Verfügung vollstrecken zu lassen, könnte HTC nun wieder zu Verhandlungen bereit sein.

[Update, 28.11.2011] HTC hat uns eine Information mit der Bitte um Berücksichtigung in der Berichterstattung zukommen lassen:

„Am 25. November 2011 hat HTC seinen Einspruch im Fall IPCom EP1186189 zurückgezogen. Der Einspruch war gegenstandslos geworden, da das deutsche Bundespatentgericht im Vorfeld die betreffende Forderung der IPCom für ungültig erklärt hatte. IPComs ursprüngliche einstweilige Verfügung betraf nur ein HTC Smartphone, das inzwischen nicht mehr in Deutschland verkauft wird. Darüber hinaus hat HTC die Integration der UMTS-Standards modifiziert. Selbst in dem unwahrscheinlichen Fall, dass das Mannheimer Gericht erneut eine einstweilige Verfügung verhängt, wird das keine Auswirkungen auf den Verkauf von HTC Smartphones in Deutschland haben."

 

( )
Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Android weitet Smartphone Marktanteil auf fast 85 Prozent aus - alle anderen fallen zurück   Neues Apple TV: Marktstart auf nächstes Jahr verschoben   Twitter: Türkinnen lachen öffentliche Lachverbot-Aussage des Vizepremiers einfach weg   Aktion im Amazon App-Shop: heute und morgen viele Gratis-Apps   IDC: In Q2 2014 wurden 295,3 Millionen Smartphones verkauft
Android weitet Smartphone Marktanteil auf fast 85 Prozent aus - alle anderen fallen zurück   Samsung Galaxy Alpha: Vorstellungstermin geleakt [Update]   Amazon Deals des Tages - Lenovo Notebook, Samsung NX mini Kamera, Dual und Hisense Fernseher   Registrierung von Die-Sims-3-Spielen bringt Belohnungen für Die Sims 4   Assassin's Creed Unity: Ubisoft stellt wichtigsten weiblichen Charakter vor, Sexismusvorwürfe bleiben bestehen

 
Deutscher Patenttroll will HTC Smartphones in Deutschland verbieten [Update]Deutscher Patenttroll will HTC Smartphones in Deutschland verbieten [Update]Deutscher Patenttroll will HTC Smartphones in Deutschland verbieten [Update] Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Deutscher Patenttroll will HTC Smartphones in Deutschland verbieten [Update]
Deutscher Patenttroll will HTC Smartphones in Deutschland verbieten [Update] Deutscher Patenttroll will HTC Smartphones in Deutschland verbieten [Update]
Das HTC One (M8) jetzt auch in der Farbe Glamour Red erhältlich [Update]
News
Dossier
Test-Smartphones
Das HTC One (M8) jetzt auch in der Farbe Glamour Red erhältlich [Update]
Partner
Project Ara: die größte Herausforderung ist die Software
Project Ara: die größte Herausforderung ist die Software
Project Ara: die größte Herausforderung ist die Software
Project Ara: die größte Herausforderung ist die Software
Project Ara: die größte Herausforderung ist die Software
Project Ara: die größte Herausforderung ist die Software
Google Suche
Weitere Artikel

Suchbegriffe: Deutscher Patenttroll will HTC Smartphones in Deutschland verbieten [Update]