Blackphone bereit zum Verkauf - erstes Smartphone mit höchster Sicherheit
Microsoft Xbox-Verantwortlicher verspricht Minecraft auf Windows Phone zu bringen   Samsung Galaxy A-Reihe: Neues zum High-End-Device SM-A700   Berichte über Probleme mit iOS 8: langsames WiFi und Akkulaufzeit   Apple verkauft 10 Millionen von den beiden iPhone 6 in den ersten 3 Tagen   Über 120 Comic-Ausgaben von Valiant Comics um 15 Dollar im Humble Books Bundle

Blackphone bereit zum Verkauf - erstes Smartphone mit höchster Sicherheit

 
Blackphone von SGP Technologies
 

Wer ein absolut sicheres Smartphone haben möchte, für den ist wohl das Blackphone erste Wahl. Es garantiert höchste Privatheit. Das Betriebssystem basiert auf Android 4.4 und heißt PrivatOS.

 

(01.07.2014, 09:45) Smartphones, die Betriebssysteme und die Apps sammeln gerne Daten der User. Und kaum ein Nutzer hat wirklich Kontrolle darüber wer was mitliest und wie private Daten von wem genutzt werden. Dazu kommt, dass es über den Web Browser und über die Wlan-Schnittstelle Einfallsmöglichkeiten für Hacker gibt.

Um sicherheitsbewussten Usern aber eine Alternative anzubieten hat das Schweizer Joint Venture SGP Technologies nun ein ultrasicheres Smartphone mit Namen Blackphone auf den Markt gebracht. SGP ist ein gemeinsame Gründung von Silent Circle, dem Erfinder von PGP Privacy und Geeksphone, dem spanischen Start up, das das Revolution Smartphone produziert und vermarktet. 

Das Blackphone wird ab heute ausgeliefert an jene Kunden, die es vorbestellt haben. Ab dem 14. Juli ist es über die Schweizer Webseite https://store.blackphone.ch dann für alle um 629 Dollar bestellbar.

Die Kollegen von Arstechnica haben eine Vorserienmodell  einem ausführlichen Test unterzogen und keine Lücke in den Sicherheitsmaßnahmen entdecken können.

Von den Specs her ist das Blackphone ein Mittelklasse Gerät. Es verfügt über einen 4,7 Zoll HD IPS Screen, einen 2GHz NVIDIA Tegra 4i Prozessor, 1 GB RAM und 16 GB Speicher, der um bis zu 128 GB per microSD erweiterbar ist. Eine 8 Mpx Rückkamera und eine 5 MPx Frontkamera sind mit an Bord und LTE, HSP+ sowie WiFi 811 b/g/n sorgen für schnelle Kommunikation.

Das Betriebssystem sieht wie Standard Android 4.4 KitKat aus, ist aber eine Varaition davon und wird PrivatOS genannt.

Mit den Apps Silent Phone und Silent Text kann verschlüsselt telefoniert und getextet werden. Die Verschlüsselung erfolgt mit Hilfe ses Silent Server, nach dem Key Austausch geht die Kommunikation direkt zwischen den beiden Smartphones, bzw mehreren so ein Konferenzcall aufgesetzt wurde. Die Texte können remote wieder gelöscht werden. Die Apps wurden von den PGP Erfindern Phil Zimmermann und Jon Callas entwickelt.

Die Daten am Phone werden verschlüsselt abgelegt, so der User das will und können remote gelöscht werden im Falle des Verlustes oder Diebstahls. Ein verschlüsseltes Cloud Service steht kostenlos zur Verfügung.

Web Browsing erfolgt via Disconnect Search und garantiert absolute Privatheit. Die IP Adresse des Smartphones wird dadurch verschleiert und Cookies unterbunden. Ebenso mit dabei ist die Secure Wireless App von Disconnect, die ein smartes VPN aufbaut und so Lauschangriffe über WiFi Verbindungen verhindert.

Der Kismet Smarter Wi-Fi Manager verhindert, dass WiFi Hotspots vom Smartphone Infos absaugen können. Man kann sich trusted Hotspots einrichten, so etwa zu Hause und in der Arbeit. Verlässt man deren Bereich wird WiFi automatisch abgeschaltet und ist für keine anderen Hotspots mehr sichtbar.

Das Smartphone kommt mit einer Reihe von vorkonfigurierten Apps, aber ohne Verbindung zu Googles Play Store. Aber man kann Apps zum Beispiel vom Amazon App Store installieren. Was die Apps machen dürfen lässt sich dabei nicht nur von der App selbst steuerrn, sondern Privat OS bietet weitere Möglichkeiten, die Zugriffsmöglichkeiten für jede App individuell einstellen zu können. Sogar die Kamera kann abgeschaltet werden.

SGP erwartet, dass wegen dieser umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen das Blackphone auch für Behörden besonders interessant sein wird.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf FacebookTwitterGoogle+YouTube, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle SGP Technologies ArsTechnica

( Peter F. Mayer )
Fotos: Blackphone von SGP Technologies
Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Google Mitarbeiter nutzen bereits Android L am Nexus 4   iPhone 6 und 6 Plus: Analysten rechnen mit Rekordverkäufen am ersten Wochenende, trotzdem Startschwierigkeiten und Einbußen   Microsoft will deine Fotos - 30 GB freier Speicher für Auto-Upload am Smartphone   iCloud-Hack: noch mehr Celebrity-Nacktbilder aufgetaucht   Neues Moto X via Moto Maker jetzt auch in Deutschland
Google Mitarbeiter nutzen bereits Android L am Nexus 4   Neuerlicher Gewinnrückgang für Samsung im Q3 vorhergesagt   Von HTC produziertes Nexus 9 kommt sehr bald   Xbox One: Microsoft verschiebt Marktstart in China auf unbestimmte Zeit   Gartner: Markt der White-Box Smartphones und Tablets wird bis 2015 weiter wachsen

Suchbegriffe: Blackphone bereit zum Verkauf - erstes Smartphone mit höchster Sicherheit


 
Blackphone bereit zum Verkauf - erstes Smartphone mit höchster SicherheitBlackphone bereit zum Verkauf - erstes Smartphone mit höchster SicherheitBlackphone bereit zum Verkauf - erstes Smartphone mit höchster Sicherheit Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Blackphone bereit zum Verkauf - erstes Smartphone mit höchster Sicherheit
Blackphone bereit zum Verkauf - erstes Smartphone mit höchster Sicherheit Blackphone bereit zum Verkauf - erstes Smartphone mit höchster Sicherheit
iPhone 6: NFC-Funktion vorerst nur in den USA nutzbar
News
Test-Smartphones
iPhone 6: NFC-Funktion vorerst nur in den USA nutzbar
Partner

Google Suche
Weitere Artikel