Apples Thron beginnt zu wackeln

Das Betriebssystem Android wird zunehmend beliebter und gewinnt immer mehr Kunden am deutschen Markt. Es scheint sogar, dass Android in naher Zukunft tatsächlich Apples iOS überholen könnte.

 

(07. 04. 2012; 15:30) Der Kampf zwischen den zwei Giganten wird immer spannender und jetzt sieht es tatsächlich so aus, als könnte Google die ewige Nummer eins vom Thron stoßen, zumindest in Deutschland. Unter Berufung auf Berechnungen der Marktforscher Comscore wurden im Februar schon über 37,5 Prozent der bevorzugt genutzten Smartphones von einem Google-Betriebssystem angetrieben.

Im Vormonat waren dies sogar noch um fünf Prozent weniger. Im Vergleich zum Vorjahr konnte Google sogar um 150 Prozent zulegen. Für Apple kam mit dem Release des iPhone 4S nicht der gewünschte Erfolg. Von Oktober bis Anfang des Jahres konnte Apple einen massiven Anstieg verbuchen. Das änderte sich aber im Februar bereits merklich.

Vor allem ging es auch mit Nokia und Microsoft bergab, die es trotz der Lumia-Geräte nicht schaffen konnten, sich besser am Markt zu positionieren. Eher das Gegenteil ist der Fall, es bleibt abzuwarten, ob das Lumia 900 diesen Trend nach unten beenden kann.

Von den Gerätehersteller konnte in den vergangenen Monaten besonders Samsung einen Sprung nach oben schaffen. Über 22 Prozent aller Smartphone-Besitzer tragen ein Gerät des koreanischen Herstellers mit sich. Sollte der Erfolg von Samsung, was zu erwarten ist, nicht abbrechen, könnte auch im Bereich der Smartphone-Hersteller Apple seine Nummer eins Position verlieren, denn der Vorsprung war bereits im Februar nur mehr hauchdünn.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook.

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment