Apple nutzt beim iPhone 8 angeblich rostfreien Stahl für den Rahmen

iPhone 8 Concept iPhone 8 Concept
Höhere Festigkeit und ein hochwertiges Aussehen sind die Motivation für die Verwendung von rostfreiem Stahl.

(10.01.2017, 12:20) Bei der Einführung von größeren Displays beim iPhone 6 und 6 Plus gab es bekanntlich das #bendgate Problem. Das iPhone 6 Plus ließ sich, wenn auch unter erheblichen Krafteinsatz, ganz ordentlich verbiegen. Das verwendete Aluminium und der Rahmen waren nicht steif genug. Die Probleme wurden behoben, aber alle Hersteller sind auf der Suche nach neuen Wegen und Materialien.

Schon im September hatte der immer gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities die Verwendung von Stahl für den Rahmen des iPhone 8 vorhergesagt. Diese Prognose erfährt nur durch die ebenfalls meist gut informierte taiwanesische DigiTimes eine weitere Bestätigung.

Stahl wurde bereits beim iPhone 4s verwendet, damals wurde der Rahmen aber ausgefräst. Nun soll der Rahmen aber in einer Gesenkschmiede hergestellt werden, was wohl schneller geht und eine höhere Festigkeit ergeben sollte.

Der Stahlrahmen wird mit Glas kombiniert, was dem iPhone 8 ein hochwertigeres Aussehen und Feeling geben sollte, als die Verwendung von Aluminium.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf FacebookTwitterGoogle+YouTube, klicke auf den RSS Button ganz oben rechts oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.

Kommentar hinzufügen

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment