Apple erreicht Verbot des Galaxy Tab 10.1 in Australien
Amazon Deals des Tages - Lenovo Notebook, Samsung NX mini Kamera, Dual und Hisense Fernseher   Registrierung von Die-Sims-3-Spielen bringt Belohnungen für Die Sims 4   Assassin's Creed Unity: Ubisoft stellt wichtigsten weiblichen Charakter vor, Sexismusvorwürfe bleiben bestehen   Samsung: Kids Store enthält nun 900 Apps für Kinder   Specs des Sony Xperia Z3 Compact geleakt: eine Miniversion des neuen Flaggschiffs?

Apple erreicht Verbot des Galaxy Tab 10.1 in Australien

 
(C) Samsung
 

Das Gericht in Australien hat nun ein vorläufiges Verkaufsverbot gegen Samsungs Galaxy Tab 10.1 wegen Verletzung von zwei Software Patenten erlassen.

 

(13.10.2011, 07:30) Nach dem Bann gegen Samsungs großes Tablet in Deutschland ist Apple nun auch in Australien erfolgreich. Doch anders als in Deutschland wo das Verbot wegen eines geschützten Designs erfolgte, wurde das Verbot von Richterin Annabelle Bennett wegen zweier Software Patente ausgesprochen.

Um die zur Anwendung gelangenden Patente hatte es einen monatelangen Streit gegeben. Insgesamt hatte Apple rund 15 Patente in wechselnder Zusammensetzung geltend gemacht. Nach Änderungen das Tablets durch Samsung, Rückzieher von Apple und Ausschluss durch die Richterin waren am Schluss zwei übriggeblieben, die sich auf Touchscreen Technologien und Anwendungen beziehen.

Das Verbot ist vorläufig und es steht eine Entscheidung in einem ordentlichen verfahren aus. Jedenfalls wird Samsung dadurch wie in Deutschland das Weihnachtsgeschäft versäumen. Die Richterin bot den Streitparteien eine beschleunigte Hauptverhandlung an, was aber von Samsung abgelehnt wurde um mehr Zeit für die Vorbereitung der Verteidigung zu erlangen.

Heute geht die Auseinandersetzung zwischen Apple und San Francisco in den USA weiter, wo ein Gerichtstermin in San Fraancisco ansteht. Morgen soll das Urteil des Gerichtes in Den Haag veröffentlich werden. Hier hatte Samsung ein Verkaufsverbot gegen Apples Produkte wegen Patentverletzungen beantragt. Weitere Klagen werden derzeit vor allem von Samsung gegen das iPhone 4S in einer ganzen Reihe von Ländern eingereicht oder erwogen.

( )
Fotos: (C) Samsung
Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Battlefield 4 Dragon‘s Teeth ab sofort für alle Battlefield 4-Spieler verfügbar   Electronic Arts: monatliches Spiele-Abo  für Xbox angekündigt   Alcatel One Touch Idol X+ im Redaktionstest: Dual-SIM Smartphone mit Octa-Core Chip   Galaxy S5 Alpha: zu große Nachfrage, zu wenig Produktionskapazität?   Analysten: LG G3 wird doppelt so beliebt wie Vorgänger G2
Battlefield 4 Dragon‘s Teeth ab sofort für alle Battlefield 4-Spieler verfügbar   Gamescom 2014: Nintendo mit einigen Überraschungen für Pokémon-Fans   LG G Watch: User-Beschwerden über rostige Ladekontakte mehren sich   Apple aktualisiert MacBook Pro mit Retina Display   Facebook-App: Messenger künftig nur mehr als eigene App nutzbar

 
Apple erreicht Verbot des Galaxy Tab 10.1 in AustralienApple erreicht Verbot des Galaxy Tab 10.1 in AustralienApple erreicht Verbot des Galaxy Tab 10.1 in Australien Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Apple erreicht Verbot des Galaxy Tab 10.1 in Australien
Apple erreicht Verbot des Galaxy Tab 10.1 in Australien Apple erreicht Verbot des Galaxy Tab 10.1 in Australien
Samsung, GalaxyAlpha
News
Dossier
Test-Smartphones
Samsung, GalaxyAlpha
Partner
Microsoft verliert Prozess gegen BskyB und darf Namen SkyDrive nicht mehr verwenden
Microsoft verliert Prozess gegen BskyB und darf Namen SkyDrive nicht mehr verwenden
Microsoft verliert Prozess gegen BskyB und darf Namen SkyDrive nicht mehr verwenden
Microsoft verliert Prozess gegen BskyB und darf Namen SkyDrive nicht mehr verwenden
Microsoft verliert Prozess gegen BskyB und darf Namen SkyDrive nicht mehr verwenden
Microsoft verliert Prozess gegen BskyB und darf Namen SkyDrive nicht mehr verwenden
Google Suche
Weitere Artikel

Suchbegriffe: Apple erreicht Verbot des Galaxy Tab 10.1 in Australien