Apple bekommt Patente, die Richter für ungültig erklären
Die Sims 4: Etwas Gruseliges steht bevor   Hexa bringt das Nagarro Modell nach Österreich: Manpower, so elastisch wie die Cloud selbst   Sony: Neue 'Demand Great' Video-Kampagne zeigt die besten Eigenschaften des Xperia Z3   Studie: Fußballsimulation FIFA wirkt sich positiv auf das reale Fußballspielen aus   Nokia HERE Maps für Android: geleakte Beta-Version funktioniert auch auf Nicht-Samsung-Hardware

Apple bekommt Patente, die Richter für ungültig erklärt haben

 

Software Patente werden immer absurder. Heute geistern Meldungen durch die Medien, dass Apple ein Patent in den USA für das „Slide-to-Unlock“ erhalten hat. Genau dieses Patent hat aber ein holländisches Gericht bereits wegen Trivialität und „prior art“ für ungültig erklärt.

 

(26.10.2011, 22:15) Wie heute bekannt wird, hat Apple ein Patent für die Aktivierung eines Smartphones durch die Methode „Slide-to-Unlock“ erhalten. Apple hat das Patent bereits im Dezember 2005 in den USA eingereicht und offenbar gestern auch bestätigt erhalten.

Apple hat versucht, das Patent so allgemeingültig wie möglich zu gestalten. Der Antrag enthält folgende Beschreibungen: "Ein Gerät mit Hilfe einer Geste über ein touch-sensitives Display Entsperren; eine Grafik anzeigen, auf der die Entsperren-Geste durchgeführt wird; eine Hilfe anzeigen, wie das Entsperren möglich ist."

Die dem Patentantrag beigelegten Skizzen erklären schematisch wie “Slide to Unlock” zu funktionieren hat, doch die Beschreibung trifft auch auf andere Entsperrmöglichkeiten zu, etwa den Ring bei Android-Smartphones von HTC oder jedes Modell mit Windows Phone 7.

Dieses Beispiel zeigt kristallklar die völlige Absurdität des Patentsystems auf und insbesondere wird daraus auch offensichtlich, dass Patente für Software völliger Nonsense und deshalb in der EU auch verboten sind.

Apple hat versucht mit einem dennoch in Europa angemeldeten Patent bei einem holländischen Gericht ein Verbot von Samsungs Galaxy Smartphones und Tablets zu erreichen. Doch der holländische Richter hat das Patent mit ziemlich starker Argumentation für ungültig erklärt. Einerseits sei Apples Verfahren zu trivial um patentierbar zu sein und andererseits habe Apple das nicht erfunden, sondern nur kopiert. Samsung präsentierte dem Gericht diese Bilder:

Denn Apple ist eben nicht das erste Unternehmen, das eine Geste mit dem Finger auf einem Touchscreen verwendete, um ein Gerät zu entsperren, so das Gericht. Das war bereits 2004 auf dem Modell N1m der schwedischen Firma Neonode möglich.

Wie Neonode das realisierte, was Apple erfunden haben will aber offenbar nur abgekupfert hat, ist im folgenden Video zu sehen:

 

Gegenüber dem holländischen Gericht präsentierte Samsung auch einen Artikel ais dem Jahr 1992, in dem die Methode beschrieben wird, sowie einige andere Beweise, dass Apple das Entsperren eines Handy durch eine Wischbewegung keinesfalls erfunden, sondern eben nur von anderen kopiert hat.

Es ist wirklich absurd, dass so ein Patent für etwas, das andere erfunden haben, und das ein Gericht auch bereits als unzulässig abgelehnt hat, noch Patente vergeben werden. Apple nutzt ganz ungeniert die Erfindungen anderer um sich Patente geben zu lassen und damit die Konkurrenz zu bekriegen – einen „Atomkrieg“ gegen Android zu führen, wie Steve Jobs es höchst unappetitlich formuliert hat.

Übrigens: Eine ganze Reihe von Medien berichten die Geschichte unter diesem oder ähnlichen Titeln: „Jedes Android Gerät verletzt nun Patente von Apple.“

( )
Reaktionen auf diesen Artikel



Kurt, 27.10.2011
Verdammt, muss es Apple..
.. aber schlecht gehen! Wie anders ist es sonst erklärbar, dass trivialste Dinge patentiert werden, die Apple nicht einmal erfunden hat?
Ich warte noch auf das Apple-Patent der Zehnertastatur mit Buchstabeneingabe...
Samsung gibt Galaxy Note 4 Verfügbarkeit und Launch Events bekannt   iPhone 6 und 6 Plus: Verkaufsstart in China am 17. Oktober   EU Kommission: Apple drohen Milliarden an Nachzahlungen wegen Staatshilfe durch Irland   Studie: Autokauf wird online und in Rekordzeit entschieden   Amazon Deals des Tages - Sony PlayStation 4  inkl. FIFA 2015, Fernseher, Drucker und mehr
Samsung gibt Galaxy Note 4 Verfügbarkeit und Launch Events bekannt    Motorola Moto 360: Update sorgt für signifikant längere Akkulaufzeiten   Handynutzung während des Fluges: SMS & Internet ja, Telefonieren nein   Illegale Steuervergünstigungen in Irland: Apple drohen Strafzahlungen in Milliardenhöhe   Frauenpower im Humble Weekly Bundle: 7 Games für PC und Steam

 
Apple bekommt Patente, die Richter für ungültig erklärenApple bekommt Patente, die Richter für ungültig erklärenApple bekommt Patente, die Richter für ungültig erklären Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Apple bekommt Patente, die Richter für ungültig erklären
Apple bekommt Patente, die Richter für ungültig erklären Apple bekommt Patente, die Richter für ungültig erklären
Samsung Galaxy S5 im Test - Design, Hardware, Android und TouchWiz
News
Test-Smartphones
Samsung Galaxy S5 im Test - Design, Hardware, Android und TouchWiz
Partner
9 Gründe warum Facebook kippen und seine User an Google+ verlieren könnte
9 Gründe warum Facebook kippen und seine User an Google+ verlieren könnte
9 Gründe warum Facebook kippen und seine User an Google+ verlieren könnte
9 Gründe warum Facebook kippen und seine User an Google+ verlieren könnte
9 Gründe warum Facebook kippen und seine User an Google+ verlieren könnte
9 Gründe warum Facebook kippen und seine User an Google+ verlieren könnte
Google Suche
Weitere Artikel

Suchbegriffe: Apple bekommt Patente, die Richter für ungültig erklären