Android One: Google will über 1 Milliarde in Vermarktung und Werbung investieren

Google Android One 100 US-Dollar Smartphone Google Android One 100 US-Dollar Smartphone
Bereits im Oktober soll laut aktuellen Berichten Android One offiziell in Indien vorgestellt werden. Um den Erfolg zu garantieren, will Google gemeinsam mit seinen Partnern entsprechend investieren.

(16.07.2014; 10:30) Dass Samsung und Apple ein riesiges Werbebudget haben ist schon länger bekannt, aber Google hat sich im Vergleich dazu immer ein wenig zurückgehalten. Mit der Einführung von Android One soll sich das aber ändern. Informationen der Kollegen von Economic Times zufolge soll Google gemeinsam mit seinen Partnern über 1 Milliarde US-Dollar für Werbung und Marketing einplanen.

Auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz hat Google erstmals die neue Plattform vorgestellt, welche 100 US-Dollar Smartphones mit Stock-Android ermöglichen sollen. Die mit Google und Hardware-Herstellern entwickelte Plattform soll eine einfachere und schnellere Entwicklung ermöglichen. Bei den Prozessoren hat man sich für den taiwanesischen Hersteller Media Tek entschieden, wobei hier sicher noch weitere folgen werden.

Das auf der Google I/O vorgestellte Referenzgerät, welches gemeinsam mit Micromax entwickelt wurde, hat einen MT6575 CPU verbaut. Der DualCore Prozessor verspricht aber keine Höchstleistungen. Die beiden auf ARMs Cortex A9 basierenden Kerne werden noch in einem 40nm Verfahren gefertigt und stammt ursprünglich aus 2011.

Zur weiteren Ausstattung zählen ein 4,5 Zoll Display, ein Dual-SIM-Slot, FMRadio und ein microSD-Slot. Offiziell vorgestellt werden soll das Device angeblich im Oktober in Indien, wenn Sundar Pichai selbst vor Ort ist, wobei es sich hier um Vermutungen handelt und nicht um eine offizielle Ankündigung von Google.

Mit Android One will Google vorrangig in Schwellenländern Fuß fassen und auch die entlegensten Gegenden seine User mit günstigen Smartphones versorgen. Motorola, nun im Besitz von Lenovo, hat mit seinen günstigen Devices, welche mit Stock Android versehen sind, vorgezeigt, dass es dafür noch einen Markt gibt, während hingegen der High-End-Bereich eine Sättigung erreicht.

In Indien hat Motorola laut IDC binnen fünf Monaten über eine Millionen Einheiten abgesetzt. Für Google somit mehr als positive Vorzeichen.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, YouTube, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle Economic Times

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment