Android 4.2.2 auf weiterem Nexus 4 gesichtet

Die Rätsel um das Nexus 4 reißen nicht ab. Eine neue Version von Android findet sich auf neuen Geräten ohne dass es dazu eine Erklärung von Google oder LG gibt. Auch die Gerüchte um die Einstellung der Produktion erhalten neue Nahrung.

 

(14.01.2013, 21:25) Wie schon vor einigen Tagen berichtet gibt es zumindest für das Nexus 4 ein neues Update für Android Version 4.2. Bisher war die aktuellste Version 4.2.1 und für das Nexus 7 und das Nexus 10 ist das auch weiterhin der Fall. Vor dem Wochenende sind sowohl in Brasilien als auch in Malaysia aber Geräte aufgetaucht, die mit der Version 4.2.2 ausgestattete sind. In beiden Fällen handelte es sich um frisch ausgelieferte Nexus 4.

Nun ist die gleiche Version aber auch in einem tschechischen Hands on Video auf YouTube zu bewundern. Einen Screenshot dazu seht ihr oben. Falls ihr es euch das Video unten zu Gemüte führen wollt - etwa ab 6:30 kommt die Info zum Gerät samt der Versionsnummer. Änderungen gegenüber 4.2.1 sind jedenfalls nicht erkennbar, es handelt sich wahrscheinlich um einen Bug Fix.

Die Rätsel rund um das Nexus 4 reißen jedenfalls nicht ab. Ebenfalls voriges Wochenende kam eine Meldung, dass LG die Produktion des Nexus 4 eingestellt habe. Heute war es aber bei Mediamarkt in Deutschland wieder sporadisch verfügbar. Andererseits wollte E-Plus das Google Phone ab dem 15. Jänner über Base anbieten. Aber heute schon wurde es als 'Ausverkauft' gekennzeichnet und es taucht im Angebot gar nicht mehr auf.

Möglich wäre, dass LG einen Nachfolger im nächsten Monat beim Mobile World Congress in Barcelona als Nexus 5 vorstellt. Es soll sich sogar um mehrere Geräte handeln, zumindest schenkt man den Worten von LG Electronics Senior Vice President James Fisher bei der CES Glauben. Er sagte bei einem Pressegespräch: "Dank unserer Zusammenarbeit mit Google brachten wir das Nexus 4 auf den Markt. Dieses ist das erste in einer Reihe von Geräten, die aus unserer wachsenden Partnerschaft mit diesem Unternehmen herauskam." 

Klärende Worte von Google und LG wären wohl an der Zeit.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment