Amazon Fire soll bislang nur 35.000 Mal verkauft worden sein

Amazon Fire Smartphone Amazon Fire Smartphone
Ende Juni präsentierte Amazon sein erstes Smartphone und die Ziele waren wohl zu hochgestochen, denn schon die ersten Reviews aus den USA zeigten große Mängel auf. Und dieses Bild des Fire Flops soll sich in den Verkaufszahlen weiter fortsetzen.

(26.08.2014; 16:30) Zwar veröffentlicht Amazon selbst keine Verkaufszahlen zu seinen Devices. Damit ist der Hersteller aber nicht allein. Kaum ein Unternehmen gibt genaue Details preis, außer Apple und BlackBerry.

Dennoch, wie schon öfter in der Vergangenheit bieten die Statistiken des Unternehmens Chitika ein wenig Aufschluss über die möglichen Verkaufszahlen Amazons, zumindest für die Kollegen von The Guardian. Einerseits sind die Traffic-Zahlen des Werbeanzeigen-Unternehmens Chitika ein Indikator und andererseits die Statistiken von ComScore.

Mit einigen magischen mathematischen Schlüssen kommen die Kollegen auf ein wenig überragendes Resultat. Die Rechnung basiert auf den vorhandenen Smartphone-Usern in den USA (ComScore) und wie oft das Amazon Fire bei einem Ad-Network (Chitika) aufgetaucht ist und dazu dann noch die Berechnung der Fehlerquote anhand der Gefahr der Über- beziehungsweise Unterindexierung. Demnach soll das Amazon Fire erst zu ungefähr 35.000 neuen Besitzern aufgebrochen sein.

Natürlich darf man sich trotz der mehr als schlüssigen Argumentation nicht angenommen werden, dass die Zahlen zu 100 Prozent akkurat sind, aber sie geben dennoch einen guten Aufschluss darüber, dass Amazon kein Coup mit seinem ersten Smartphone gelungen ist. Amazon-CEO Jeff Bezos hat aber bereits bei der Präsentation des Devices angedeutet, dass man nicht auf den Erfolg des Erstlingswerkes angewiesen ist, sondern man auf einen langfristigen Erfolg hin ausgerichtet ist.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, YouTube, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle The Guardian

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment