LinkedIn bestätigt Passwort-Klau
Apple Ergebnisse im Q3 2014 - 35 Millionen iPhones und 13,3 Millionen iPads   Microsoft Ergebnisse für das Q4 2014 - geringere Gewinne durch Nokia Akquisition   Windows 8.1 Update 2 kommt angeblich am 12. August – Microsoft Patchday   Netflix bestätigt Start im September und Gutscheinkarten für Deutschland   iOS 8 Beta 4 bringt überarbeitetes Benachrichtigungscenter und eine App mit Tipps

LinkedIn bestätigt Passwort-Klau

 

Die gestern im Netz kursierenden Nachrichten über 6,4 Millionen gehackte Nutzerinformationen wurden jetzt auch vom Chef des Unternehmens bestätigt. Sicherheitsstandards sollen jetzt erhöht werden.

 

(7.06.2012; 15:00) Gestern kursierten Meldungen im Netz darüber, dass ein User in einem russischen Forum damit prahlte über 6,4 Millionen Passwörter von LinkedIn zu haben. Zum gestrigen Zeitpunkt waren die Berichte noch von dem Karrierenetzwerk unbestätigt, aber die Tweets diverser LinkedIn-User ließ vermuten, dass die Kontoinformationen tatsächlich gehackt wurden.

Nun wurden diese Vermutungen auch von LinkedIn-Chef Vicente Silveira selbst durch einen Eintrag in seinem Blog bestätigt. In der genauen Formulierung ist zwar die Rede von einigen, dennoch bleibt ungesagt, um wieviele es sich tatsächlich handelt.

Der Chef des Netzwerks teilte zudem mit, dass die gestohlenen Passwörter ab sofort ungültig seien und die betroffenen Nutzer Informationen dazu erhalten, wie sie wieder Zugang zu ihrem LinkedIn-Konto erhalten.

Für alle nicht betroffenen Nutzer werden die Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der Passwörter erhöht. Dies ist sehr begrüßenswert, denn zwar verlangt das Netzwerk 10-stellige am besten zufällig gewählte Kombinationen die natürlich auch nirgendwo anders verwendet werden.

Das aber reine Hashes ein leichtes Opfer für das Knacken mit vorberechneten Tabellen sind, ist bereits seit einigen Jahren bekannt, weswegen auch neue Techniken zum Schutz der Passwörter entwickelt wurden, von diesen hielt man bei LinkedIn anscheinend nicht viel, denn genutzt wurden sie nicht.  

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

 

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Impervious Spray: Smartphones aufrüsten und Wasserabweisend machen   Xiaomi Mi 4 Smartphone - Preise und Verfügbarkeit   Neue Toshiba Multimedia-Notebooks der Satellite L-Serie in bunten Farbvarianten   HTC-Smartwatch lässt sich in offiziellem Video kurz blicken   Microsoft streicht 75 Prozent des Xbox-EMEA-Teams
Impervious Spray: Smartphones aufrüsten und Wasserabweisend machen   Amazon Schnäppchen des Tages - Nikon Coolpix und Samsung NX3000, Benq und Acer Monitore   Xiaomi präsentiert neues 5 Zoll 1080p Flaggschiff Mi 4 mit Metallgehäuse   iPhone 6: Apple ordert zwischen 70 und 80 Millionen Einheiten – die größte Bestellung in der Firmengeschichte   Finnischer Finanzminister wirft Microsoft vor, Finnland betrogen zu haben

Suchbegriffe: LinkedIn bestätigt Passwort-Klau


 
LinkedIn bestätigt Passwort-KlauLinkedIn bestätigt Passwort-KlauLinkedIn bestätigt Passwort-Klau Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
LinkedIn bestätigt Passwort-Klau
LinkedIn bestätigt Passwort-Klau LinkedIn bestätigt Passwort-Klau
Partner
Apple kündigt achtes iTunes Festival in London für September an
Apple kündigt achtes iTunes Festival in London für September an
Apple kündigt achtes iTunes Festival in London für September an
Apple kündigt achtes iTunes Festival in London für September an
Apple kündigt achtes iTunes Festival in London für September an
Apple kündigt achtes iTunes Festival in London für September an
Google Suche
Weitere Artikel