Sitzen: Mehr als drei Stunden täglich verkürzt die Lebenserwartung
LG G Watch: User-Beschwerden über rostige Ladekontakte mehren sich   Apple aktualisiert MacBook Pro mit Retina Display   Facebook-App: Messenger künftig nur mehr als eigene App nutzbar   Lumia 930 im Test - das letzte Nokia Smartphone   HTC One (M8) for Windows Phone soll am 21. August bei Verizon gelauncht werden

Sitzen: Mehr als drei Stunden täglich verkürzt die Lebenserwartung

 

Sitzen ist ungesund, darauf weist eine neue Studie hin. Demnach verkürzen mehr als drei Stunden Sitzen pro Tag die Lebenserwartung um bis zu zwei Jahre, sogar wenn man körperlich aktiv ist und schlechte Angewohnheiten wie Rauchen unterlässt.

 

(10.07.2012, 13:50) Nach einer Studie aus den USA, die Dienstag im BMJ Open (British Medical Journal Open) veröffentlich wurde, kann man sein Leben um zwei Jahre verlängern, indem man weniger sitzt. Dafür wurden fünf Studien mit 167.000 Personen durchgeführt und analysiert.

Mehr als zwei Stunden täglich Fernzuschauen verschlimmert das Problem zusätzlich um weitere 1,4 Jahre. Die Meta-Analyse kam nur zwei Jahre, nachdem australische Untersuchungen herausfanden, dass die Wahrscheinlichkeit zu Sterben bei Personen, die angaben, mehr als vier Stunden täglich Fern zu sehen, um 46 Prozent höher war, als bei Personen, die weniger als zwei Stunden pro Tag vor dem Fernsehgerät verbrachten. Auch die Wahrscheinlichkeit, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu sterben, erhöht sich um 80 Prozent.

"Sedentary behavior is something we need to take note of beyond telling people to get 30 minutes of activity a day," erklärt Peter T. Katzmarzyk, einer der führenden Forscher der Studie und Professor für Population Science am Pennington Biomedical Research Center in Baton Rouge. "We have people who can meet that guideline. However, if you're sedentary or sitting the other 20 hours a day, you're still going to be at risk for that."

Aber auch wenn übermäßiges Sitzen zu Krankheiten führen kann, haben viele Leute keine Möglichkeit Zeit zu finden, um aufzustehen, insbesondere wenn sie in einem Büro arbeiten. "Try to stand as much as you can," Dr. Katzmarzyk said. "Typically when you're on the telephone you can stand with speaker phone. Instead of emailing someone in the office, just get up and go talk to them."

Dr. Katzmarzyk fügt hinzu, dass Stehen auf jeden Fall eine Alternative zum Sitzen ist. "Several studies show that when you're sitting, your leg muscles are completely inactive," meint er. "When you're sitting and completely inactive, this is when you run into trouble managing blood glucose."

Die Forscher werteten unter anderem Daten des National Health and Nutrition Examination Survey (NHANES) aus, einer Erhebung, die den Gesundheitsstatus und Lebensstil von US-Amerikanern erfasst. Ihre Analyse gebe Hinweise auf die Einwirkungen  langen Sitzens und Fernsehens auf die Lebenszeit, habe aber Einschränkungen. Es handle sich dabei um eine rein theoretische Abschätzung.

Die Analyse beruhe nur auf den Angaben von Befragten zu ihrer Sitz- und Fernsehzeit, so dass Fehlwahrnehmungen oder falsche Angaben eingeflossen sein könnten. Außerdem wurden mögliche Unterschiede in den einzelnen Alters- und Bevölkerungsgruppen nicht berücksichtigt.

Letztes Jahr fanden Wissenschaftler heraus, dass Leute, die zehn Jahre lang in Berufen tätig sind, in denen sie viel sitzen müssen oder die keinen Energieverbrauch erfordern, ein zwei mal so hohes Risiko haben, an Dickdarmkrebs zu erkranken, im Vergleich mit Personen, die keine körperlich unterfordernden Berufe haben.

Und im März haben Wissenschaftler herausgefunden, dass die Rate der Krebserkrankungen (wie etwa Nieren-, Speiseröhren-, Bauchspeicheldrüsen- oder Gebährmutterhalskrebs) in Zusammenhang mit Adipositas und mangelnder physischer Aktivität steht, die seit 1999 drastisch gestiegen ist.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+ oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

via

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Wearables: indisches Startup designt smarten Schuh - Konkurrenz für Google Glass   Google Docs: Neue Funktion bringt Änderungsvorschläge für Office-Dokumente   Amazon verkauft jetzt Produkte aus dem 3D-Drucker   iPhone 6: Apple bringt angeblich endlich NFC auf das iDevice – Platine geleakt   Galaxy Photo Screen Lock: Screen Lock-App mit Photo-Slide-Show und weiteren Optionen individualisieren
Wearables: indisches Startup designt smarten Schuh - Konkurrenz für Google Glass   Amazon Deals des Tages - Canon EOS M kompakt, Benq Monitor, Thomson und LG Fernseher   Microsoft China im Visier der SAIC – Grund für Untersuchungen unbekannt   Im Test: das Alcatel One Touch Idol Alpha-Mittelklasse-Businessphone mit dem besonderen Look   Nexus 6 soll wirklich von Motorola kommen und 5,9 Zoll Display haben

Suchbegriffe: Sitzen: Mehr als drei Stunden täglich verkürzt die Lebenserwartung


 
Sitzen: Mehr als drei Stunden täglich verkürzt die LebenserwartungSitzen: Mehr als drei Stunden täglich verkürzt die LebenserwartungSitzen: Mehr als drei Stunden täglich verkürzt die Lebenserwartung Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Sitzen: Mehr als drei Stunden täglich verkürzt die Lebenserwartung
Sitzen: Mehr als drei Stunden täglich verkürzt die Lebenserwartung Sitzen: Mehr als drei Stunden täglich verkürzt die Lebenserwartung
Single-Sign-On OpenID
News
Dossier
Single-Sign-On OpenID
Partner

Google Suche
Weitere Artikel