Amazon steigt ins Produktionsgeschäft ein
Photo Sphere: Panorama-Foto-App von Google nun auch für iOS verfügbar   Omate X – ein neuer Stern am Smartwatch-Himmel?   #ALSIceBucketChallenge: Eiswasser-Videos zugunsten der Nervenkrankheit ALS   Samsung Smart Signage TV: All-in-One-Paket für digitale Werbung   iWatch soll laut KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo erst Anfang 2015 erscheinen

Amazon steigt ins Produktionsgeschäft ein

 
 

Das Unternehmen gab am Mittwoch bekannt, in den schon 2010 gegründeten Amazon Studios künftig auch selbst Serien zu produzieren. Neben Sitcoms ist Amazon auch daran interessiert Kindersendungen realisieren zu wollen.

 

(4. 05. 2012; 16:00) Der Online-Versandhandel Amazon gab vor kurzem bekannt, in das Produzentengeschäft einsteigen zu wollen. In den hauseigenen Amazon Studios sollen künftig auch Kindersendungen und Sitcoms produziert werden.

Amazon teilte erst am Mittwoch seine Pläne der Öffentlichkeit auf und rief Drehbuch-Autoren dazu auf, ihre Skripten und Ideenskizzen einzuschicken. Diese können ganz einfach auf der Online-Plattform des Studios eingereicht werden.

Sofern ein Drehbuch oder eine Idee Interesse bei den Zuständigen weckt, erhält der Autor 10.000 US-Dollar. Sollte das Drehbuch auch realisiert werden, wird man mit 55.000 Dollar entlohnt und erhält auch Beteiligungen bis zu 5 Prozent an Merchandise-Artikel.

Für Primetime-Sitcoms sollten die Serien bis zu 22 Minuten dauern, bei Kindersendungen zwischen 11 und 22 Minuten. Hierbei richtet man sich an eine Zielgruppe von Kindern im Alter von 2 bis 14 Jahren. Auf der Website der Amazon Studios sind auch die einzelnen Anforderungen online gestellt.

Vor allem plant Amazon sich auch selbst um die Vermarktung der Serien zu kümmern. Die Sendungen solln dann direkt auf Instant Video zur Verfügung stehen. Ob das Angebot auch auf dem deutschen Pendant lovefilm.de zu sehen sein wird, ist noch unbekannt.

Weitere Details zu den Plänen des Online-Versandhandels wurden noch nicht preisgegeben. Soweit ist noch unbekannt an wievielen Produktionen Amazon realisieren möchte und wie hoch das Gesamtbudget dafür sein wird. Ein Sprecher des Studios erklärte lediglich, dass die Ausgaben sich im gleichen Bereich ansiedeln werden, wie auch bei anderen TV-Sendern.

Amazon Studios wurde im November 2010 gegründet und konzentrierte sich in der Vergangenheit einzig darauf, Ideen und Skripte für Filme zu entwickeln. Die tatsächliche filmische Umsetzung wurde dann Partnern wie Warner Brothers in die Hand gegeben.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

 

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Photo Sphere: Panorama-Foto-App von Google nun auch für iOS verfügbar   Galaxy Note 4: Samsung will angeblich Ultraschall-Cover für Personen mit Sehbehinderung vorstellen   Ubisoft: Künftig keine Erwachsenen-Spiele mehr für die Wii U   iPhone 6: thailändische Behörde bestätigt zwei Modelle – Zeichnung zeigt hervorstehende Kamera   Netflix vor Marktstart: Sky senkt Preise für Streaming-Dienst Snap
Photo Sphere: Panorama-Foto-App von Google nun auch für iOS verfügbar   EA Release-Liste Herbst 2014: Die Sims 4, Plants vs. Zombies und Sport-Games   HTC präsentiert HTC One M8 for Windows Phone – vorerst nur für die USA   Samsung Galaxy K Zoom wurde zur besten Smartphone-Kamera gewählt   Qualcomm Roadmap durchgesickert – erste 64bit Prozessoren sollen noch in diesem Jahr kommen

Suchbegriffe: Amazon steigt ins Produktionsgeschäft ein


 
Amazon steigt ins Produktionsgeschäft einAmazon steigt ins Produktionsgeschäft einAmazon steigt ins Produktionsgeschäft ein Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Amazon steigt ins Produktionsgeschäft ein
Amazon steigt ins Produktionsgeschäft ein Amazon steigt ins Produktionsgeschäft ein
Undercover bei Foxconn: Französische Reporter berichten von ihren zwei Monaten beim Apple Zulieferer
News
Dossier
Undercover bei Foxconn: Französische Reporter berichten von ihren zwei Monaten beim Apple Zulieferer
Partner
Marissa Mayer und ihre Strategie für Yahoo
Marissa Mayer und ihre Strategie für Yahoo
Marissa Mayer und ihre Strategie für Yahoo
Marissa Mayer und ihre Strategie für Yahoo
Marissa Mayer und ihre Strategie für Yahoo
Marissa Mayer und ihre Strategie für Yahoo
Google Suche
Weitere Artikel