Weitere Verzögerungen bei der Akquisition von Orange durch 3
Q2 2014: LG konnte 14,5 Millionen Smartphones ausliefern   Android L und Samsung Knox: Google gibt weitere Details zur Zusammenarbeit bekannt   Windows: Die Top 5 Game-Apps Österreichs   IDC zum Tablet Markt im Q2 2014 - Apple fällt auf unter 27 Prozent zurück   Xiaomi Mi Pad: so kommt man auch in Europa an das Tegra K1 Tablet

Weitere Verzögerungen bei der Akquisition von Orange durch 3

 

Offenbar gibt es weitere Verzögerungen beim Abschluss des Kaufes von Österreichs drittgrößtem Mobilfunker Orange durch die Nummer 4 Hutchison 3G.

 

(22.1.2012, 11:43) Ursprünglich hätte die Akquisition von Orange Österreich durch Hutchison 3G noch im Dezember über die Bühne gehen sollen. Allerdings gab es dann aus nicht näher bekannten Gründen Verzögerungen. Mitte Jänner wurde dann neuerlich kolportiert, dass der Vertrag knapp vor der Unterzeichnung stehen soll. Nun hört man aber wieder von gut informierten Quellen, dass die für vorigen Freitag geplante Vertragsunterzeichnung neuerlich verschoben wurde. Gründe für die Verzögerung sind nicht bekannt.

In einem Radiointerview sagte France Telecom-Chef Stephane Richar heute allerdings, der Vertragsabschluss sei nur noch "eine Frage von Tagen". Die französische Mutter von Orange Österreich bestätigt damit erstmals offiziell, dass man seinen Anteil von 35% an 3 verkaufen werde. Seit Oktober hat Mid Europa Partners das Recht, seinen 65% Anteil an die Franzosen zu verkaufen.

Nach monatelangen Gerüchten sollte im November der Deal bereits fixiert gewesen sein. Wenig später erfuhr an auch den Preis, der 1,4 Milliarden Euro betragen sollte. Das wäre genau die Bewertung, die Orange beim Einstieg des Investors Mid European Partners im Oktober 2007 hatte.

Für Hutchison sollten sich aber die Kosten auf rund 1 Milliarde Euro verringern, da die Assets der Billigmarke Yess, sowie Frequenzen und Basisstaitonen an die Konkurrenten - die Rede war primär von A1 - abgegeben werden sollten. Allerdings hat 3 erst kürzlich eine Netzpartnerschaft mit T-Mobile bekannt gegeben. Es wäre also möglich, dass daher bei den Assets doch T-Mobile zum Zug kommt. Und dass T-Mobile mit der Abgabe der Assets ausschließlich an A1 ein Problem hätte, liegt auf der Hand.

Orange hatte seit der Übernahme nicht besonders gut performt und musste einen Rückgang des Marktanteils von 20,90% auf 18,40% hinnehmen, während H3G von 5,20% auf 9,50% zulegen konnte. Hier nochmals die Eckdaten der beiden Unternehmen

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Sims 2: EA und Origin verschenken das Spiel mit allen Erweiterungen   Gerücht: Apple arbeitet mit Swatch und anderen Uhren-Herstellern an iWatch-Variationen   HTC leugnet Arbeiten an einer Smartwatch   Das HTC One (M8) jetzt auch in der Farbe Glamour Red erhältlich [Update]   EA-Blockbuster auf der gamescom 2014: FIFA 15, Sims 4, Battlefield Hardline und mehr
Sims 2: EA und Origin verschenken das Spiel mit allen Erweiterungen   Apples iPad Verkäufe rückläufig - die Gründe dafür   Samsung Galaxy Alpha: detaillierte Fotos des Edel-Smartphones aufgetaucht   Hundeanzeigen: willhaben.at warnt ab sofort vor illegalen Welpenhändlern   Cisco und Pioneers unterstützen europäische Startups

Suchbegriffe: Weitere Verzögerungen bei der Akquisition von Orange durch 3


 
Weitere Verzögerungen bei der Akquisition von Orange durch 3Weitere Verzögerungen bei der Akquisition von Orange durch 3Weitere Verzögerungen bei der Akquisition von Orange durch 3 Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Weitere Verzögerungen bei der Akquisition von Orange durch 3
Weitere Verzögerungen bei der Akquisition von Orange durch 3 Weitere Verzögerungen bei der Akquisition von Orange durch 3
Cisco und Pioneers unterstützen europäische Startups
News
Cisco und Pioneers unterstützen europäische Startups
Partner
Evi: Ernster Siri-Konkurrent für Android
Evi: Ernster Siri-Konkurrent für Android
Evi: Ernster Siri-Konkurrent für Android
Evi: Ernster Siri-Konkurrent für Android
Evi: Ernster Siri-Konkurrent für Android
Evi: Ernster Siri-Konkurrent für Android
Google Suche
Weitere Artikel