Wegen Preisabsprachen droht Toshiba eine Millionenstrafe
Windows: Die besten Apps für Sport und Fitness   Moto X+1 zeigt sich erneut auf Bildern – Release angeblich gemeinsam mit Moto 360   Bye, Bye Oyster-Card: Londons Tube und Co bieten ab dem 16. September NFC-Bezahlung – für Briten   Samsung: Neuer bildgewaltiger Werbespot rund ums Surfen   In trockenen Tüchern - angeblich: Google übernimmt Streaming-Dienst Twitch

Wegen Preisabsprachen droht Toshiba eine Millionenstrafe

 

Toshiba können illegale Preisabsprachen nun teuer zu stehen kommen: Bis zu 261 Millionen Dollar soll der Hersteller bezahlen, entschied ein Gericht in erster Instanz in San Francisco. Das Unternehmen soll die Preise von 1999 bis 2006 für LC-Displays künstlich hochgehalten haben.

 

(04.07.2012, 13:30) Allein durch Toshiba soll mit illegalen Preisabsprachen ein Schaden von 87 Millionen Dollar entstanden sein. Und diesen Schaden soll der japanische Hersteller nun ersetzen.

Bei Kartellvorwürfen in den USA kann ein Gericht zudem das  Dreifache der festgestellten Schadenssumme als Strafe verhängen, so dass das japanische Unternehmen bis zu 261 Millionen Dollar zahlen müsste. Dies ist das Ergebnis einer Verhandlung vor einem Bezirksgericht in San Francisco.

Geklagt wurde Toshiba von Kunden wie US-Hersteller von digitalen Werbetafeln und Notebooks, die von 1999 bis 2006 LC-Displays vom Hersteller gekauft hatten. Die Preise dafür sollen absichtlich durch Absprachen mit anderen Herstellern auf einem hohen Niveau gehalten worden sein.

Toshiba ist das einzige Unternehmen, das es bei dem Streit um Preisabsprachen auf einen öffentlichen Prozess ankommen ließ. Unternehmen wie Epson, Hannstar, Hitachi, Samsung, Sharp, Chi Mei Innolux und Chunghwa Picture Tubes zogen sich sofort zurück und einigten sich außergerichtlich mit den Klägern. Insgesamt zahlten sie diesen 528 Millionen Dollar. Toshiba möchte gegen das Urteil in Berufung gehen.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+ oder klicke auf den RSS Button weiter unten.

via

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Material Design: Google rollt Updates für Google Play und Chrome Beta aus   Nintendo: System-Update für 3DS und Erscheinungstermin von Fantasy Life für 3DS und 2DS   Amazon Schnäppchen des Tages - Kindle Fire HD, Sony, Olympus und Samsung Kameras   AVM auf der IFA 2014 unter dem Motto   iOS Beta 4: Neue Datenroaming-Optionen im Einstellungsbereich
Material Design: Google rollt Updates für Google Play und Chrome Beta aus   Android L und Samsung Knox: Google gibt weitere Details zur Zusammenarbeit bekannt   Windows: Die Top 5 Game-Apps Österreichs   IDC zum Tablet Markt im Q2 2014 - Apple fällt auf unter 27 Prozent zurück   Xiaomi Mi Pad: so kommt man auch in Europa an das Tegra K1 Tablet

Suchbegriffe: Wegen Preisabsprachen droht Toshiba eine Millionenstrafe


 
Wegen Preisabsprachen droht Toshiba eine MillionenstrafeWegen Preisabsprachen droht Toshiba eine MillionenstrafeWegen Preisabsprachen droht Toshiba eine Millionenstrafe Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Wegen Preisabsprachen droht Toshiba eine Millionenstrafe
Wegen Preisabsprachen droht Toshiba eine Millionenstrafe Wegen Preisabsprachen droht Toshiba eine Millionenstrafe
Q2 2014: LG konnte 14,5 Millionen Smartphones ausliefern
News
Q2 2014: LG konnte 14,5 Millionen Smartphones ausliefern
Partner
Facebook wird interaktiver und integriert neues Feature
Facebook wird interaktiver und integriert neues Feature
Facebook wird interaktiver und integriert neues Feature
Facebook wird interaktiver und integriert neues Feature
Facebook wird interaktiver und integriert neues Feature
Facebook wird interaktiver und integriert neues Feature
Google Suche
Weitere Artikel