TSMC verliert Apple in 2015 als Auftraggeber angeblich wieder an Samsung

Apple A8 Prozessor Apple A8 Prozessor
Apple und Samsung das ist eine Geschichte mit zwei Seiten, denn einerseits treffen die beiden Unternehmen in zahlreichen Verfahren weltweit aufeinander, aber andererseits baut das in Cupertino ansässige Unternehmen auf Samsungs Erfahrungen und Kapazitäten im Prozessor-Bereich.

(17.07.2014; 12:45 Auch wenn Apple in diesem Jahr keine exklusive Partnerschaft mit dem südkoreanischen Hersteller eingegangen ist und stattdessen auch auf den taiwanesischen Halbleiter-Hersteller TSMC gesetzt hat, scheint man sich 2015 wieder auf Samsung verlassen zu wollen.

Einem aktuellen Bericht des Branchenmagazins Reuters zufolge soll die kommende Generation von 14nm Prozessoren übernehmen. Diese Informationen stammen zum Teil auch von KGI Securities Analyst Michael Liu: „TSMC wird von Samsung verdrängt werden.“

Woher diese Informationen genau stammen, geht aus dem Bericht nicht hervor und auch der taiwanesische Hersteller TSMC wollte während seines Conference Calls nicht auf die diesbezüglichen Fragen genauer eingehen.

Das Unternehmen hat im Q2 dieses Jahres den höchsten Gewinn in der Unternehmensgeschichte seit 2006 erzielt und man erklärte, dass der Umsatz in diesem Jahr um 20 Prozent steigen werde. Dennoch, nach den Meldungen bezüglich des möglichen Verlusts Apples als Auftraggeber sank die Aktie binnen kürzester Zeit um 6 Prozent.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, YouTube, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle Reuters

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment