Tablet-Markt stagniert - IDC korrigiert Prognose nach unten

Nexus 10 Nexus 10
In den westlichen Ländern hat sich das Tablet-Wachstum dieses Jahr verlangsamt. IDC hat seine Prognose deshalb nach unten korrigiert.

(02.09.2014, 19:35) Es ist bereits das zweite Quartal in Folge, in dem die Nachfrage nach Tablets und 2-in-1 Devices geringer ist, als erwartet. IDC hat seine Vorhersage für das Jahr 2014 aus diesem Grund auf 233,1 Millionen Stück gesenkt.

Die neue Worldwide Quarterly Tablet Tracker Vorhersage repräsentiert ein Wachstum von 6,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, was deutlich unter dem 12,1-Prozent-Wachstum liegt, das ursprünglich vorausgesagt wurde.

IDC erwartet, dass in erster Linie der Preisdruck auf Tablets mit Displays unter 8 Zoll und die erhöhte Tablet-Nutzung in Schwellen-Märkten, das Wachstum antreiben wird. Während der durchschnittliche Verkaufspreis (ASP) sich in reifen Märkten aufgrund des Wechsels zu größeren Screens bei 373 Dollar einpendeln wird, wird der ASP in der restlichen Welt auf 302 Dollar sinken, was einen jährlichen Rückgang von 10 Prozent bedeutet.

Tablet plus 2-in-1 Year on Year Growth

Region

2013 Actual

2014 Forecast

2018 Forecast

North America + Western Europe

25%

0%

4%

Rest of World

88%

12%

5%

Quelle: IDC Worldwide Quarterly Tablet Tracker, August 29, 2014

In Westeuropa und Nordamerika hat der Tablet-Markt vergangenes Jahr um 25 Proeznt zugelegt, während es in den übrigen Regionen noch 88 Prozent waren. Im Westen scheint der Tablet-Markt bereits gesätttigt zu sein. Außerdem boomen derzeit Phablets, also Smartphones mit einer Größe jenseits der 5 Zoll. Die meisten sind nur geringfügig kleiner, als die kleinsten Tablets, weshalb kleine Tablets überflüssig werden.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, YouTube, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle: IDC

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.

Kommentar hinzufügen

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment