Software-Markt wächst 2012 in Deutschland um 4,4 Prozent
Samsung Galaxy Note 4: Vorräte für Vorbestellungen in Südkorea bereits ausverkauft   Happy Birthday! Nintendo feiert 125. Geburtstag   Apple lässt Justin Timberlake und Jimmy Fallon für die neuen iPhones werben   Samsung Galaxy Note 4 könnte Anfang Oktober in Indien landen   iOS 8 läuft nach einer Woche bereits auf 46 Prozent der iOS-Geräte

Software-Markt wächst 2012 in Deutschland um 4,4 Prozent

 

Der Umsatz mit Software steigt im Jahr 2012 auf 17 Milliarden Euro. Die Software-Häuser und IT-Dienstleister schaffen Tausende neue Jobs. Cloud Computing ist Chance und Herausforderung zugleich.

 

(02.03.2012, 12:50) Der deutsche Software-Markt wird im Jahr 2012 kräftig wachsen. Das kündigt der Hightech-Verband BITKOM auf Basis aktueller Berechnungen des Marktforschungsinstituts EITO an. Danach steigt der Umsatz mit Software-Produkten in Deutschland im laufenden Jahr um 4,4 Prozent auf knapp 17 Milliarden Euro.

Insbesondere Unternehmen investieren in moderne Software, um ihre betrieblichen Abläufe effizienter zu machen und ihren Kunden bessere Services anzubieten. Der weltweite Umsatz mit Software legt nach Angaben von EITO mit plus 5,8 Prozent auf 265 Milliarden Euro sogar noch etwas stärker zu als in Deutschland.

Der Software-Markt gliedert sich in drei Segmente: Der größte Teil entfällt mit einem Umsatz von 8,4 Milliarden Euro auf konkrete Anwendungen (Application Software), zum Beispiel Büro- und Unternehmenssoftware, Grafikprogramme oder Audio- und Video-Software. Dieses Segment wächst im Jahr 2012 in Deutschland voraussichtlich um 4,1 Prozent.

Der zweite Teilmarkt ist System-Software, der laut BITKOM-Prognose um 3,2 Prozent auf 4,2 Milliarden Euro zulegt. System-Software wird für den reibungslosen Betrieb von Computern benötigt. Neben Betriebssystemen wie Windows, Android oder MacOS zählen dazu Programme für die Speicherung großer Datenmengen oder Sicherheitssoftware.

Der dritte Teilmarkt sind Werkzeuge (Tools) für die Entwicklung und Verteilung von Software, die ausschließlich von IT-Spezialisten eingesetzt werden. Dieses Segment wächst im Jahr 2012 mit 6 Prozent am stärksten und erreicht ein Volumen von 4,3 Milliarden Euro.

Der Software-Markt ist im Wesentlichen ein B2B-Geschäft (Business to Business). Etwa 85 Prozent des Umsatzes erzielen die Software-Anbieter mit Anwendungen für Unternehmen, Behörden und andere Organisationen. 15 Prozent des Umsatzes entfallen auf Privatnutzer. In Deutschland gibt es rund 9.000 Software-Häuser, die rund 210.000 Beschäftigte haben. Pro Jahr entstehen in Deutschland rund 15.000 neue Arbeitsplätze bei Software-Häusern und IT-Dienstleistern. IT-Dienstleister bieten neben der Software-Entwicklung Outsourcing-Dienste, IT-Beratung und Wartungsleistungen an.

( )
Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
A1 verlost iPhone 6 am 24. September in 4 Shops, Verkauf in kleinen Mengen   Koreanische Version des Galaxy S3 bekommt Update auf Android 4.4.4 KitKat   Xperia Z3: Sony ist der klare Sieger im Akku Benachmark Test   Amazon Deals des Tages - Acer Notebook,ZTE Grand S Smartphone und mehr   Apple Watch: erste Testgeräte wurden gesichtet
A1 verlost iPhone 6 am 24. September in 4 Shops, Verkauf in kleinen Mengen   Microsoft Xbox-Verantwortlicher verspricht Minecraft auf Windows Phone zu bringen   Samsung Galaxy A-Reihe: Neues zum High-End-Device SM-A700   Berichte über Probleme mit iOS 8: langsames WiFi und Akkulaufzeit   Apple verkauft 10 Millionen von den beiden iPhone 6 in den ersten 3 Tagen

Suchbegriffe: Software-Markt wächst 2012 in Deutschland um 4,4 Prozent


 
Software-Markt wächst 2012 in Deutschland um 4,4 ProzentSoftware-Markt wächst 2012 in Deutschland um 4,4 ProzentSoftware-Markt wächst 2012 in Deutschland um 4,4 Prozent Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Software-Markt wächst 2012 in Deutschland um 4,4 Prozent
Software-Markt wächst 2012 in Deutschland um 4,4 Prozent Software-Markt wächst 2012 in Deutschland um 4,4 Prozent
IHS: Smartphone-Auslieferungen steigen auf 1,5 Milliarden Stück in 2017
News
IHS: Smartphone-Auslieferungen steigen auf 1,5 Milliarden Stück in 2017
Partner
iOS 8 läuft nach einer Woche bereits auf 46 Prozent der iOS-Geräte
iOS 8 läuft nach einer Woche bereits auf 46 Prozent der iOS-Geräte
iOS 8 läuft nach einer Woche bereits auf 46 Prozent der iOS-Geräte
iOS 8 läuft nach einer Woche bereits auf 46 Prozent der iOS-Geräte
iOS 8 läuft nach einer Woche bereits auf 46 Prozent der iOS-Geräte
iOS 8 läuft nach einer Woche bereits auf 46 Prozent der iOS-Geräte
Google Suche
Weitere Artikel