Samsung verbietet Gewerkschaften
Microsoft lässt den Namen Nokia ganz schnell verschwinden   iPhone 6 Plus in seine Einzelteile zerlegt -  1GB RAM an Bord   Samsung Galaxy A-Reihe: Infos und Specs zu zwei Geräten geleaktSamsung Galaxy A-Reihe: neue Informationen zu zwei Geräten geleakt   Nintendo 3DS: Demoversion von Super Smash Bros. jetzt erhältlich   iPhone 6 und iPhone 6 Plus in den ersten Droptests

Samsung verbietet Gewerkschaften

 

Samsung Electronics soll eine „Keine Gewerkschaft“-Policy mit Abhöraktionen verbinden und jeden Fabrikarbeiter in Südkorea entlassen, der sich gewerkschaftlich organisieren möchte.

 

(04.01.2012, 15:00) Medienberichten zufolge soll ein Aktivist aus Südkorea berichten, dass Samsung Mitarbeiter in den Fabriken in Südkorea im Hinblick auf ihre Ambitionen, sich in einer Gewerkschaft zu vereinigen, überwachen soll und Arbeiter, die sich für bessere Arbeitsbedingungen und Lohnzahlungen einsetzen wollen, kündigt. Samsung soll dabei zahlreiche Methoden anwenden, um die Gründung von Gewerkschaften in südkoreanischen Fabriken zu verhindern.

 

Jeong-ok Kong von der Aktivistengruppe Sharps (Supporters for the Health And Rights of People in the Semiconductor Industry) geht hart mit dem Konzern ins Gericht und berichtet, dass Samsung mit direkter und brutaler Gewalt gegen den Versuch, sich gewerkschaftlich zu organisieren, vorgeht. Abhörmaßnahmen und Verfolgung von Personen seien an der Tagesordnung, wobei „jeder, der jemals versucht hat, sich gewerkschaftlich zu organisieren oder auch nur zum Ausdruck brachte, Sympathien für die Gewerkschaft zu haben, entlassen oder isoliert wurde“.

 

Samsung hat zu den Vorwürfen Stellung genommen und erklärt, dass es keine Gewerkschaften gibt, die in Übereinstimmung mit den koreanischen Gewerkschaftsgesetzen gegründet wurde. Arbeiter werden durch einen Arbeitsrat vertreten, der nach europäischem Vorbild tätig ist und wie Organisationsformen hierzulande über Arbeitsbedingungen und Vergütungsbelange diskutiert.

 

Ob die Anschuldigen des Aktivisten dazu führen werden, dass Samsung die Gründung von Gewerkschaften in Zukunft fördern wird, bleibt abzuwarten. Es ist aber davon auszugehen, dass die großen Technologiekonzerne in Asien ihre starke Stellung gegenüber den Fabrikarbeitern weiterhin nutzen, um die Produktionskosten gering zu halten und alles daran setzen werden, diese Situation beizubehalten.

 

via

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Privatsphäre Bug in iOS 8 kann zu peinlicher Befragung führen   Humble Weekly Bundle: 8 Indie-Spiele von Merge Games um 9 Dollar   Verkaufsstart für Galaxy Note 4 ab 17. Oktober, Vorbestellungen ab 19. September   Amazon Deals des Tages - Lenovo Tablet, Samsung Curved TV, Philips Living Colors   Witzige Wortvorschläge der Tastatur in iOS 8
Privatsphäre Bug in iOS 8 kann zu peinlicher Befragung führen   Android L verschlüsselt neue Geräte standardmäßig zur Erhöhung der Sicherheit   Acer Liquid E700 Trio: 5-Zoll-Smartphone mit 3.500 mAh Akku für 24 Stunden Sprechzeit   Apple: Tim Cook erklärt Datenschutzrichtlinien in offenem Brief   Android L für Galaxy S5 und Galaxy Note 4 noch im November oder Dezember

Suchbegriffe: Samsung verbietet Gewerkschaften


 
Samsung verbietet GewerkschaftenSamsung verbietet GewerkschaftenSamsung verbietet Gewerkschaften Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Samsung verbietet Gewerkschaften
Samsung verbietet Gewerkschaften Samsung verbietet Gewerkschaften
Samsung, GalaxyNote4
News
Samsung, GalaxyNote4
Partner
Microsoft zeigt Surface 2 und Surface Pro 2 in Promo-Videos
Microsoft zeigt Surface 2 und Surface Pro 2 in Promo-Videos
Microsoft zeigt Surface 2 und Surface Pro 2 in Promo-Videos
Microsoft zeigt Surface 2 und Surface Pro 2 in Promo-Videos
Microsoft zeigt Surface 2 und Surface Pro 2 in Promo-Videos
Microsoft zeigt Surface 2 und Surface Pro 2 in Promo-Videos
Google Suche
Weitere Artikel