Samsung Display: Eigenständiges Tochterunternehmen von Samsung Electronics
Apple Ergebnisse im Q3 2014 - 35 Millionen iPhones und 13,3 Millionen iPads   Microsoft Ergebnisse für das Q4 2014 - geringere Gewinne durch Nokia Akquisition   Windows 8.1 Update 2 kommt angeblich am 12. August – Microsoft Patchday   Netflix bestätigt Start im September und Gutscheinkarten für Deutschland   iOS 8 Beta 4 bringt überarbeitetes Benachrichtigungscenter und eine App mit Tipps

Samsung Display: Eigenständiges Tochterunternehmen von Samsung Electronics

 

Im Februar dieses Jahres hatte Samsung bereits bekannt gegeben, seine Display-Sparte auszugliedern, um sich weiterhin am Markt behaupten zu können und im Wettbewerb zu bleiben. Das Unternehmen Samsung Display Co. hat den Betrieb heute aufgenommen.

 

(02. 04. 2012; 17:45) Das Unternehmen teilte heute in einer offiziellen Presseaussendung mit, dass man mit 1. April die Displaysparte in ein eigenes Tochterunternehmen ausgegliedert hat. Die OLED- und S-LCD-Produktion soll noch dieses Jahr in das neue Unternehmen Samsung Display miteingebunden werden. Insgesamt werden in den fünf neuen Produktionsstätten über 20.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Der Umsatz der in das Tochterunternehmen ausgegliederten Sparten betrug im Jahr 2011 rund 20 Milliarden US-Dollar. Dennoch schrieb Samsung damit aber rote Zahlen und hatte einen operativen Verlust von circa 504 Millionen Euro.

Überraschend an Samsungs Vorhaben ist vor allem auch die Einbindung der S-LCD-Produktion in das Tochterunternehmen, denn bislang war die Fertigung von großen LCD-Panels ein Joint Venture zwischen Samsung und Sony. Ende des Vorjahres stieg aber Sony aus dem Gemeinschaftsunternehmen aus. Die Einbindung der separaten Firma Samsung Mobile Displays, SMD, ist auch in naher Zukunft nicht geplant. SMD ist Zulieferer einiger namhafter Smartphone-Hersteller mit 3,5 bis 5 Zoll großen OLEDs.

Durch die Gründung von Samsung Display erhofft  das Unternehmen sich besser auf die Produktion von LCDs fokussieren zu können. Auch ein geschmälerter Entscheidungsapparat soll helfen, schneller auf den Markt reagieren zu können. Das realisiert das Unternehmen hauptsächlich durch die Schaffung eines autonomen eigenverantwortlich handelnden Managements.

Derzeit hält Samsung im Bereich der LCDs weltweit bei einem Marktanteil von 22,9 Prozent und liegt damit knapp hinter LG, 25,8 Prozent, an zweiter Stelle. Marktführend ist das Unternehmen hingegen im Bereich der AM-OLED-Displays.

 

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Impervious Spray: Smartphones aufrüsten und Wasserabweisend machen   Xiaomi Mi 4 Smartphone - Preise und Verfügbarkeit   Neue Toshiba Multimedia-Notebooks der Satellite L-Serie in bunten Farbvarianten   HTC-Smartwatch lässt sich in offiziellem Video kurz blicken   Microsoft streicht 75 Prozent des Xbox-EMEA-Teams
Impervious Spray: Smartphones aufrüsten und Wasserabweisend machen   Amazon Schnäppchen des Tages - Nikon Coolpix und Samsung NX3000, Benq und Acer Monitore   Xiaomi präsentiert neues 5 Zoll 1080p Flaggschiff Mi 4 mit Metallgehäuse   iPhone 6: Apple ordert zwischen 70 und 80 Millionen Einheiten – die größte Bestellung in der Firmengeschichte   Finnischer Finanzminister wirft Microsoft vor, Finnland betrogen zu haben

Suchbegriffe: Samsung Display: Eigenständiges Tochterunternehmen von Samsung Electronics


 
Samsung Display: Eigenständiges Tochterunternehmen von Samsung Electronics Samsung Display: Eigenständiges Tochterunternehmen von Samsung Electronics Samsung Display: Eigenständiges Tochterunternehmen von Samsung Electronics Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Samsung Display: Eigenständiges Tochterunternehmen von Samsung Electronics
Samsung Display: Eigenständiges Tochterunternehmen von Samsung Electronics Samsung Display: Eigenständiges Tochterunternehmen von Samsung Electronics
eBook-Kartellklage: Apple muss 450 Millionen US-Dollar Schadenersatz zahlen
News
eBook-Kartellklage: Apple muss 450 Millionen US-Dollar Schadenersatz zahlen
Partner
HTC Smartwatch: erstes Bild geleakt
HTC Smartwatch: erstes Bild geleakt
HTC Smartwatch: erstes Bild geleakt
HTC Smartwatch: erstes Bild geleakt
HTC Smartwatch: erstes Bild geleakt
HTC Smartwatch: erstes Bild geleakt
Google Suche
Weitere Artikel