Microsoft gründet Open-Source-Tochterfirma
iPhone 6 und 6 Plus: Verkaufsstart in China am 17. Oktober   EU Kommission: Apple drohen Milliarden an Nachzahlungen wegen Staatshilfe durch Irland   Studie: Autokauf wird online und in Rekordzeit entschieden   Amazon Deals des Tages - Sony PlayStation 4  inkl. FIFA 2015, Fernseher, Drucker und mehr   Das ist das Nexus 6: 5,9 Zoll QHD Display, 3200 mAh Akku und zwei Front-Lautsprecher

Microsoft gründet Open-Source-Tochterfirma

 


Microsoft hat für das Open-Source-Geschäft eine Tochterfirma, Microsoft Open Technologies, gegründet.

 

(13.04.2012, 16:15) Mit Microsoft Open Technologies gründet Microsoft eine Tochterfirma, die sich ausschließlich auf das Open-Source-Geschäft konzentriert. Die Geschäftsbereiche Interoperabilität, offene Standards und Open-Source-Software werden dabei ausgelagert. Den Vorstandsposten wird Jean Paoli übernehmen, der als einer der Schöpfer des XML-Standards gilt.

 

Die Angestellten werden die Mitglieder des Interoperability-Strategy-Teams sein, dessen Vortstand Paoli ist. Die 50 bis 75 Mitarbeiter werden sich in einer eindeutigeren Weise als bisher um Microsofts Open-Source-Bemühungen kümmern. Die Neugründung soll nichts an dem bisherigen Vorgehen ändern, der Fokus soll aber verschärft werden.

 

Wie bisher möchte man sich mit Open-Source-Communities wie Apache Software Foundation und offenen Standards wie W3C, OASIS, IETF und DMTF beschäftigen. Die neue Geschäftsstruktur soll es aber ermöglichen, einfacher und schneller entsprechende Open-Source-Software zu veröffentlichen und Vorschläge der Community besser und zielgerichteter bearbeiten zu können. Zudem erhofft man sich damit eine einfachere und verbesserte Zusammenarbeit zwischen Microsoft und der Open-Source-Community.

( )

Verwandte Themen

Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
 Motorola Moto 360: Update sorgt für signifikant längere Akkulaufzeiten   Handynutzung während des Fluges: SMS & Internet ja, Telefonieren nein   Illegale Steuervergünstigungen in Irland: Apple drohen Strafzahlungen in Milliardenhöhe   Frauenpower im Humble Weekly Bundle: 7 Games für PC und Steam   iPhone 6 im Test - Design kommt vor Ergonomie
 Motorola Moto 360: Update sorgt für signifikant längere Akkulaufzeiten   Nintendo amiibo: Drei NFC-Sammelfiguren können bereits vorbestellt werden   Assassin's Creed Rogue: doch eine PC-Version?   Soziales Netzwerk Ello will das Anti-Facebook sein   BlackBerry Passport hat sich bereits 200.000 Mal verkauft

Suchbegriffe: Microsoft gründet Open-Source-Tochterfirma


 
Microsoft gründet Open-Source-TochterfirmaMicrosoft gründet Open-Source-TochterfirmaMicrosoft gründet Open-Source-Tochterfirma Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Microsoft gründet Open-Source-Tochterfirma
Microsoft gründet Open-Source-Tochterfirma Microsoft gründet Open-Source-Tochterfirma
Samsungs Galaxy Note 3 schafft es in 60 Tagen in den 10 Millionen Club
News
Samsungs Galaxy Note 3 schafft es in 60 Tagen in den 10 Millionen Club
Partner
Samsung stellt 16GB RAM Hochleistungs-Chips für Server vor
Samsung stellt 16GB RAM Hochleistungs-Chips für Server vor
Samsung stellt 16GB RAM Hochleistungs-Chips für Server vor
Samsung stellt 16GB RAM Hochleistungs-Chips für Server vor
Samsung stellt 16GB RAM Hochleistungs-Chips für Server vor
Samsung stellt 16GB RAM Hochleistungs-Chips für Server vor
Google Suche
Weitere Artikel