Microsoft: 6.000 Jobs sollen gestrichen werden – Bekanntgabe voraussichtlich am Donnerstag

Microsoft Logo Headquarter Microsoft Logo Headquarter
Es werden Stellen abgebaut, das scheint bereits beschlossene Sache zu sein und soll laut Insiderinformationen im Laufe des heutigen Tages bekanntgegeben werden.

(17.07.2014; 11:30) Während man zu Beginn noch davon ausgegangen war, dass „nur“ 1.000 Mitarbeiter ihren Job verlieren werden, geht man mittlerweile davon aus, dass bis zu 6.000 Stellen abgebaut werden.

Die Entlassungen, die noch diese Woche bekannt gegeben werden könnten, betreffen wahrscheinlich die Devices & Services Division, in der die Ex-Nokia Mitarbeiter gleandet sind und Abteilungen die mit diesen Überlappungen aufweisen, sowie Mitarbeiter in Marketing und Entwicklung. Dies hat Bloomberg von nicht genannt sein wollenden Quellen erfahren. Es könnte sich sehr wohl um den stärksten Stellenabbau in der Geschichte von Microsoft handeln und den Abbau der 5800 Jobs im Jahr 2009 übertreffen. An den Details soll aber noch gefeilt werden, so zwei der Quellen von Bloomberg.

Der geplante Abbau von Jobs ist auch dem Memo von CEO Satya Nadella zu entnehmen, welches dieser vorige Woche zur Ausrichtung auf das Anfang Juli beginnende neue Geschäftsjahr an die Mitarbeiter gerichtet hatte. Darin ist die Rede davon, die Organisation flacher und die Geschäftsprozesse effizienter zu machen. Nadella kündigte weitere Details anlässlich der Veröffentlichung der Quartals- und Jahresergebnisse am 22. Juli an.

Es wird sich womöglich um den größten Stellenabbau in der 39-jährigen Geschichte des Unternehmens handeln. Die Aufgabe obliegt dem seit fünf Monaten im Amt des CEO tätigen Satya Nadella. Seit der Übernahme beschäftigt Microsoft über 127.000 Mitarbeiter.

Das sind mehr Mitarbeiter als Apple oder auch Apple beschäftigt. Über 25.000 Mitarbeiter hat Microsoft mit der Übernahme dazugewonnen, 4.700 Mitarbeiter befinden sich in Finnland. Doch nicht nur die ehemaligen Nokia-Mitarbeiter müssen um ihren Job bangen, auch in der Xbox-Abteilung des Unternehmens.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, YouTube, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle Reuters

Telekom Presse Dr. Peter F. Mayer KG
Ziegelofengasse 29, A-1050 Wien, E-Mail: office@telekom-presse.at, Tel. +43 664 400 15 55
Devices | Mobility | Entertainment