Gartner: steigende Umsätze mit mobiler Werbung
Samsung präsentiert Multi-Charging Wall Charger – USB-Kabel mit drei microUSB-Anschlüssen   August-Update sorgt für Hardware-Probleme: Reparatur oder Umtausch der defekten Xbox-One-Konsolen   Healthkit: Apple in Gesprächen mit Versicherungen und Krankenkassen   Motorola entwickelt drei neue Tablets für das kommende Jahr   HTC Desire 820: erstes 64bit Smartphone des Herstellers für IFA erwartet

Gartner: steigende Umsätze mit mobiler Werbung

 

Laut einer aktuellen Studie der Marktforscher werden die Umsätze, die durch mobile Werbung erzielt werden, im Vergleichszeitraum zwischen 2011 und 2016 um insgesamt 400 Prozent steigen.

 

 (18.01.2012, 18:00) Einer Studie der Analysten von Gartner zufolge werden die Umsätze mit mobiler Werbung 2013 deutlich ansteigen. In diesem Jahr sollen sie sich laut Prognose auf 11,4 Milliarden Dollar belaufen. Zum Vergleich: 2012 lag der Umsatz bei 9,6 Milliarden Dollar.

Bis 2016 sollen die weltweiten Umsätze mit mobiler Werbung sogar noch auf 24,5 Milliarden Dollar ansteigen. Das werde neue Möglichkeiten für App-Entwickler, Werbenetzwerke und Betreiber mobiler Plattformen eröffnen, so Gartner.

Insgesamt sei das Wachstum des mobilen Werbemarktes schneller von statten gegangen als erwartet. Zurückzuführen sei das auf eine rasant steigende Nachfrage nach Tablets und Smartphones, sowie die Verschmelzung des Konsumenten-Interesses an Computern und mobilen Geräten.

„Das Wachstum der mobilen Werbung geht allerdings teilweise zu Lasten von Printformaten, vor allem lokale Nachrichtenblätter sind betroffen da sie durch mobile Publikationen weniger Umsätze machen.“, sagt Stephanie Baghdassarian, Research Director bei Gartner.

„Immer mehr Konsumenten nutzen mobile Geräte in immer mehr Regionen der Welt. Daher erweitern Tablets und Smartphones den Zielmarkt für mobile Werbung stetig. Außerdem verbringen die User auch immer mehr Zeit mit ihren diversen Geräten.“, erklärt Research-Vice Andrew Frank. Daher würde es einfacher, diesen Markt zu segmentieren. Seiner Meinung nach sollte mobile Werbung in die allgemeine Marketing-Kampagne eines Unternehmens integriert werden um sich mit den Kunden über deren Smartphones und oder Tablets zu verbinden.

Mobile Werbung beansprucht immer mehr Werbebudget der Unternehmen und schnappt sich Anteile, die traditionell für Print und Radio verwendet wurden, vor allem in Nordamerika und Westeuropa. In Lateinamerika, Osteuropa, dem Mittleren Osten und Afrika wird das Wachstum der mobilen Werbung maßgeblich von der Technologieübernahme und der Wirtschaftslage abhängen. Treibende Kräfte werden dabei die Märkte Russland, Brasilien und Mexiko sein.

Am meisten Umsatz soll 2013 mit 4,9 Milliarden Dollar dabei in Asien und der Pazifikregion eingespielt werden, gefolgt von Nordamerika mit 3,8 Milliarden Dollar. In Westeuropa werden verglichen eher kleinere Beträge generiert. 2013 sollen rund 1,9 Milliarden Dollar ausgewiesen werden können.

Die Konsumenten verwenden immer mehr Zeit auf ihre mobilen Geräte. Das hat zur Folge, dass der Werbebestand dermaßen schnell wächst dass viele Inserenten nicht mehr Schritt halten können. Das daraus resultierende Überangebot drückt die Preise für die Werbung. Daher müsse man das Wachstum soweit eindämmen, dass nicht eines Tages die Werbung mehr Nachfrage generiert als gedeckt werden kann.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf Facebook, Twitter, Google+, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

 Quelle: Gartner

 

( )
Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
Samsung bereitet europäischen Marktstart für Galaxy S5 LTE-A vor   iPhone 6: Hinweise auf 128 GB Speicher geleakt   maxdome ab sofort für Xbox One erhältlich   Moto X+1: Evleaks veröffentlicht vor Ruhestand noch einmal Renderbilder   Microsoft: Künftige Nokia-Handys werden mit Opera Mini Browser ausgeliefert
Samsung bereitet europäischen Marktstart für Galaxy S5 LTE-A vor   Plants vs. Zombies Garden Warfare erscheint heute für PS 3 und PS4   3 erhöht ausgewählte Tarife um zwei bis drei Euro – gültig ab 20. Oktober   Swing Copters: das zweite Spiel des Flappy-Bird-Entwicklers – Suchtfaktor inklusive   LG kündigt die Smartphones L Fino und L Bello für Teenager an

Suchbegriffe: Gartner: steigende Umsätze mit mobiler Werbung


 
Gartner: steigende Umsätze mit mobiler Werbung Gartner: steigende Umsätze mit mobiler Werbung Gartner: steigende Umsätze mit mobiler Werbung Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Gartner: steigende Umsätze mit mobiler Werbung
Gartner: steigende Umsätze mit mobiler Werbung Gartner: steigende Umsätze mit mobiler Werbung
Nintendo in der Krise: Nach Verlusten folgt nun Führungsstreit
News
Nintendo in der Krise: Nach Verlusten folgt nun Führungsstreit
Partner
3 erhöht ausgewählte Tarife um zwei bis drei Euro – gültig ab 20. Oktober
3 erhöht ausgewählte Tarife um zwei bis drei Euro – gültig ab 20. Oktober
3 erhöht ausgewählte Tarife um zwei bis drei Euro – gültig ab 20. Oktober
3 erhöht ausgewählte Tarife um zwei bis drei Euro – gültig ab 20. Oktober
3 erhöht ausgewählte Tarife um zwei bis drei Euro – gültig ab 20. Oktober
3 erhöht ausgewählte Tarife um zwei bis drei Euro – gültig ab 20. Oktober
Google Suche
Weitere Artikel