Aus Feinden werden Partner: Apple und IBM geben Kooperation bekannt
Acer Liquid E700 Trio: 5-Zoll-Smartphone mit 3.500 mAh Akku für 24 Stunden Sprechzeit   Apple: Tim Cook erklärt Datenschutzrichtlinien in offenem Brief   Android L für Galaxy S5 und Galaxy Note 4 noch im November oder Dezember   Amazon kündigt drei neue Tablets an: Fire HDX 8.9 mit Snapdragon 805 CPU, Fire HD 6, Fire HD 7   Erste Erfahrungen mit iOS 8 am iPhone und iPad

Aus Feinden werden Partner: Apple und IBM geben Kooperation bekannt

 
Apple IBM Tim Cook Kooperation
 

Noch in den 90ern waren IBM und Apple die größten Konkurrenten. Doch nachdem der Markt sich signifikant geändert hat, haben sich auch die Schwerpunkte der beiden Unternehmen verlagert. Daher überrascht die angekündigte Kooperation zwischen IBM und Apple nur auf den ersten Blick.

 

(16.07.2014; 15:30) Laut Tim Cook vertrauen 98 Prozent der Fortune 500 Unternehmen auf iOS-Devices, wobei es hier nicht um Unternehmenslösungen geht, sondern vielmehr um die Präferenzen der Mitarbeiter und BYOD (Bring your own Device) hat hier Apple einen ordentlichen Vorteil verschafft. Das liegt auch am Image des Unternehmens und, dass die Geräte als relativ sicher gelten.

Nachdem BlackBerry im Bereich der sogenannten „Enterprise Mobility“ immer mehr an Bedeutung verliert, sehen IBM und Apple hier eine lukrative Chance. IBM bringt das Vertriebsnetzwerk im Unternehmensbereich mit, während Apple seine Position im Consumer-Bereich einbringt. In einem internen Memo von Tim Cook streicht dieser genau diese Stärken heraus.

Im Speziellen wird IBM künftig unter „IBM MobileFirst for iOS“ Apps und Cloud-Dienste auf den Markt bringen, welche speziell für iPhones und iPads ausgerichtet sind. Zudem werden Unternehmen künftig direkt über IBM auch Apple-Produkte kaufen beziehungsweise auch leasen können. Der Service und die Wartung übernimmt ebenfalls IBM.

Speziell richtet man sich dabei an den Einzelhandel, Banken und Versicherungen, Reise und Transport Gewerbe sowie auch die Telekommunikationsbranche. IBM hat angekündigt, dass bereits in diesem Herbst die ersten Anwendungen verfügbar sein sollen.

Damit bekommt auch Apples Ausrichtung von iOS8 für Unternehmenskunden Hand und Fuß. Auch Apple Care soll dementsprechend ausgeweitet und für den Unternehmensbereich ausgeweitet werden. Auch ein Service soll für B2B-Kunden eingerichtet werden, wobei der Vor-Ort-Service von IBM übernommen wird.

Wenn du immer über die wichtigsten News informiert sein willst, so folge uns auf FacebookTwitterGoogle+YouTube, klicke auf den RSS Button weiter unten oder abonniere hier den Newsletter.

Quelle TechCrunch

( )

Verwandte Themen

Fotos: Apple IBM Tim Cook Kooperation
Reaktionen auf diesen Artikel

Es wurden noch keine Reaktionen in diesem Forum eingegeben.
GAME CITY 2014 von 10. bis 12. Oktober im Wiener Rathaus - Spielen was das Herz begehrt   Immer mehr Apps mit neuen Material Design von Android L   Samsung SM-A500: Smartphone mit Metallrahmen zeigt sich auf Bildern   Ingress erklärt - neues Google Video gibt Einführung wie das Spiel funktioniert   Amazon Deals des Tages - Lenovo 10 Zoll Tablet, Sony SmartBand, TCL und Samsung Fernseher
GAME CITY 2014 von 10. bis 12. Oktober im Wiener Rathaus - Spielen was das Herz begehrt   Tipp: praktische Tastaturen für iPhone und iPad unter iOS 8   Apple verteilt ab sofort Update auf iOS 8 für iPhones und iPads   Apples nächster Event am 21. Oktober - neues iPad und neue Version von OS X   Leak: Amazon listet neue Kindle E-Reader

Suchbegriffe: Aus Feinden werden Partner: Apple und IBM geben Kooperation bekannt


 
Aus Feinden werden Partner: Apple und IBM geben Kooperation bekanntAus Feinden werden Partner: Apple und IBM geben Kooperation bekanntAus Feinden werden Partner: Apple und IBM geben Kooperation bekannt Telekom-Presseon
Kommentar  •  Personalia  •  Anzeigen  •   Newsletter-Admin  •  Impressum
Aus Feinden werden Partner: Apple und IBM geben Kooperation bekannt
Aus Feinden werden Partner: Apple und IBM geben Kooperation bekannt Aus Feinden werden Partner: Apple und IBM geben Kooperation bekannt
Nokia veröffentlicht Quartalszahlen: Rote Zahlen trotz steigender Lumia-Verkaufszahlen
News
Nokia veröffentlicht Quartalszahlen: Rote Zahlen trotz steigender Lumia-Verkaufszahlen
Partner
Team Pixel arbeitet an Homeworld 3 und Homeworld für iOS und Android
Team Pixel arbeitet an Homeworld 3 und Homeworld für iOS und Android
Team Pixel arbeitet an Homeworld 3 und Homeworld für iOS und Android
Team Pixel arbeitet an Homeworld 3 und Homeworld für iOS und Android
Team Pixel arbeitet an Homeworld 3 und Homeworld für iOS und Android
Team Pixel arbeitet an Homeworld 3 und Homeworld für iOS und Android
Google Suche
Weitere Artikel